TURNIERSAISON 2019/20

Hannah gewinnt zweimal Silber bei den Bezirksmeisterschaften – Mia mit Bronze dekoriert

November 02, 2019

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften des Nachwuchses fanden in Ehringshausen statt. Mit 16 Teilnehmer*innen stellten wir wieder einmal eines der größten Aufgebote im Bezirk. Hannah konnte sich gleich zwei silberne Einzelmedaillen sichern und Mia freute sich mit Rang 3 ebenfalls über einen Platz auf dem Podest. Hinzu kamen Titel im Doppel für Pepe zusammen mit C. Montimurro (TTC Elz) bei den Jungen 13 sowie für Hannah/Tabea (Mädchen 18) und Hannah/Sophie (Mädchen 15).

Besonders erfreulich sind die insgesamt zehn Qualifikationen zu den Hessischen Meisterschaften. Dieser Erfolg ist nicht zuletzt der umfangreichen Betreuung zu verdanken, die bei den BEM immer besonders umfangreich aufgrund der Einzel und Doppel Konkurrenzen ausfallen – vielen Dank an Nadine, Jacqueline, Elke, Lukas, Kevin, Alex, Kurt, Thomas, Dr. Alexander Krießbach und Sebastian.

Bei den Jungen 18 hatten Jan und Leo einen schweren Stand. Leo erwischte eine „Todesgruppe“, in der er zwar zweimal nur 2:3 verlor, ingesamt aber ohne Sieg blieb. Auch Jan konnte in dieser Altersklasse „nur“ Erfahrung sammeln – wie wertvoll dies jedoch sein kann, bewies er sich selbst am zweiten Turniertag. Denn bei den Jungen 15 schlug er erstmals Larscheid (TV Eschborn), der später das gesamte Turnier gewann, und gewann so seine Gruppe. Im Achtelfinale schaffte bezwang er Friedel (TTC Königstein), ehe im Viertelfinale dann leider Endstation wat. Dennoch darf sich Jan auf die Hessischen Meisterschaften (HEM) kurz vor Weihnachten freuen.

Gleiches gilt für Pepe, der bei den Jungen 11 schon für die HEM vornominiert war und sich nun auch noch einen Startplatz bei den Jungen 13 erkämpfte. Seine Gruppe gewann er souverän und auch im Achtelfinale war er ungefährdet. Im Viertelfinale hatte er gegen Pertlwieser (Neuenhainer TTV), gegen den er zuvor noch nie hatte gewinnen können, den Sieg auf dem Schläger, doch in der Verlängerung des 5. Satzes unterlag er leider knapp. Dafür krönte er sich an der Seite von C. Montimurro (TTC Elz) zum Bezirksmeister im Doppel.

Nicht so gut lief es für Nils und Pepe bei den Jungen 15. Dort gewannen beide leider nur ein Gruppensieg, was nicht für den Sprung in die KO-Runde reichte.

Fast schon traditionell drücken unsere Mädchen den weiblichen Altersklassen ihren Stempel auf – und das, obwohl mit Sophie (Mädchen 11+13) sowie Tiziana (Mädchen 15) Medaillenkandidaten frei gestellt waren.

Allen voran Hannah wusste mit zwei Finalteilnahmen (Mädchen 15+18) voll zu überzeugen. Bis zu den Finals war sie jeweils ungeschlagen geblieben, musste dann aber zweimal Cotruta (TTC Biebrich) zum Sieg gratulieren. Dafür war ihr im Viertelfinale das Kunststück gelungen, die Staffler Regionalligaspielerin Shen zu bezwingen. Das gleich Kunststück hatte zuvor Tabea in ihrer Gruppe geschafft und so völlig überrascht Setzposition 1 eingenommen. In einem hart umkämpften Match verlor sie dann leider im Viertelfinale gegen die spätere Siegerin im Viertelfinale. Für Tiziana, Sophie und Mia lief es leider nicht so gut, sie schafften den Sprung in die Hauptrunde nicht.

Mia und Sophie gelang dies dafür tags drauf bei den Mädchen 15 – zu allem Überfluss mussten sie dann aber gegeneinander antreten. Mia behielt hier die Oberhand und hatte damit Bronze sicher. Im Halbfinale unterlag sie dann Hannah, die wie erwähnt erst im Finale gestoppt wurde.

Talina (Mädchen 13) und Leonie (Mädchen 11) mussten in ihren Gruppen leider die Stärke ihrer Gegnerinnen anerkennen und verpassten jeweils den Sprung ins Hauptfeld.

Auch im Doppel gab es schöne Erfolg zu feiern. Das Endspiel der Mädchen 18 war eine reine Oberzeuzheimer Angelegenheit, die Tabea/Hannah mit 3:1 gegen Mia/Tiziana für sich entschieden. Auch bei den Mädchen 15 standen gleich drei Oberzeuzheimerinnen im Finale. Die Schwestern Hannah/Sophie siegten gegen Mia mit ihrer Partnerin Cotruta. Talina wurde bei den Mädchen 13 zusammen mit L. Schmidt (TTC Merkenbach) dritte.

 

Jungen 18

Leo, Jan in der Gruppe ausgeschieden.

 

Jungen 15

5. Jan (Qualifiziert für die HEM)

Nils, Pepe in der Gruppe ausgeschieden.

 

Jungen 13

5. Pepe (Qualifiziert für die HEM)

1. Pepe/Montimurro, C. (TTC Elz)

 

Mädchen 18

2. Hannah  (Qualifiziert für die HEM)

5. Tabea

Tiziana, Mia, Sophie in der Gruppe ausgeschieden.

1. Hannah/Tabea

2. Mia/Tiziana

 

Mädchen 15

2. Hannah  (Qualifiziert für die HEM)

3. Mia (Qualifiziert für die HEM)

5. Sophie

1. Hannah/Sophie

2. Mia / Cotruta (TTC Biebrich)

 

Mädchen 13

Talina in der Gruppe ausgeschieden.

3. Talina / Schmidt, L. (TTC Merkenbach)

 

Mädchen 11

Leonie in der Gruppe ausgeschieden.

Tiziana wird ungeschlagen Bezirksmeisterin der Damen B, Tabea holt Silbermedaille, Hannah Bronze

October 13, 2019

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Erwachsenen gingen auch in diesem Jahr wieder einige TTFler an den Start. Besonders erfolgreich waren dabei Tiziana und Tabea in der Damen B Konkurrenz, der sie ihren Stempel aufdrückten. Tiziana marschierte ungeschlagen durch’s Turnier bis ins Endspiel und zeigte sich dabei sehr souverän. Eine deutlich schweren Weg dorthin hatte Tabea, den sich sich selbst „eingebrockt“ hatte durch eine Niederlage in der Gruppe. Dadurch traf sie im Viertelfinale auf die an Position 1 gesetzte Englisch (DJK Hattersheim), die sie mit 3:1 bezwingen konnte. Im Halbifnale gegen Kempa (TTC Offheim) stand sie beim 0:2 schon mit dem Rücken zur Wand, drehte dann aber das Spiel zum 3:2 Sieg.

Das Endspiel war dann ein Duell auf Augenhöhe, bei dem Tabea zweimal in Führung ging, Tiziana gelang jedoch jeweils der Ausgleich. Im Entscheidungssatz hatte sie dann mit 11:8 das glücklichere Ende für sich.

Auch im Doppel glückten den beiden der Einzug ins Finale, wo sie jedoch in der Deutlichkeit etwas überraschend mit 0:3 unterlagen.

Tags drauf starteten beide dann bei den Damen A, was jedoch weniger erfolgreich verlief, denn Tiziana erwischte einen rabenschwarzen Tag und blieb ohne Einzelsieg, Tabea konnte nur einmal gewinnen. Auch für Claudia war in der Gruppe Endstation, mit 1:2 Spielen belegte sie Rang 3. Besser machte es Hannah, die in ihrer Vorrundengruppe Zweite wurde und somit den Sprung ins Halbfinale schaffte. Dort musste sie der Stärke von A. Beck (DJK Lahr) Tribut zollen und sich mit Bronze zufrieden geben.

Im Doppel wurden Tabea/Tiziana 3., Claudia/Hannah erreichten das Finale, was sie jedoch mit 0:3 verloren.

 

Als einziger männlicher Vertreter versuchte Thomas sein Glück bei den Herren A. Doch er knüpfte leider nahtlos an die Leistung von Töchterchen Tiziana an. Auch ihm gelang kein Sieg, so dass bereits in der Gruppenphase das frühe Aus zu Buche stand.

 

Hier findet ihr die detaillierten Ergebnisse.

Sophie, Pepe und Nils erringen gleich drei Kreismeistertitel im Einzel für die TTF – hinzu kommen drei zweite Plätze von Mia, Annabel und Leonie sowie drei Klassensiege im Doppel

September 22, 2019

Wie so oft in den letzten Jahren dominierten unsere Nachwuchsakteure auch in diesem Jahr die Kreiseinzelmeisterschaften Nachwuchs, was nicht zuletzt die Teilnahme von sechs TTFlern in den acht Einzelfinals unterstreicht. Dies ist besonders bemerkenswerte, weil durch die hervorragende Ranglistensaison gleich elf (!!!) Spieler*innen für die Bezirk- oder Verbandsebene vornominiert und somit nicht spielberechtigt waren.

 

Mit Goldmedaillen und damit den Einzeltiteln durften Sophie bei den Mädchen 15, Nils bei den Jungen 15 sowie Pepe bei den Jungen 13 voller Stolz die Heimreise antreten. Mia (Mädchen 18), Annabell (Mädchen 13) und Leonie (Mädchen 11) scheiterten jeweils denkbar knapp in den Finals und mussten sich somit mit Silber „begnügen“. Drei weitere Male sicherten wir uns noch Bronze in Person von Clarissa (Mädchen 18), Alyson (Mädchen 13) und Pepe (Jungen 15).

 

Neben dreimal Gold, Silber und Bronze im Einzel war die Zahl „Drei“ auch im Doppel für uns ein gutes Omen, denn auch hier konnten wir dreimal die Goldmedaillen gewinnen: Mia/Clarissa und Annabell/Alyson als reine TTF-Doppel und Pepe zusammen mit seinem Staffler Partner Surendran.

Und damit nicht genug: hinzu kamen noch viermal Silber für Nils/Pepe, Sophie/Kempa (TTC Offheim), Sophie/Surendran (TTC Staffel) und Leonie/Masan (TTC Hausen) sowie Bronze für Leon/Jan.

 

Nicht zu vergessen sind bei all denen Erfolgen die vielen Betreuer, die unsere 19 Teilnehmer*innen wieder best möglich unterstützt haben: Nadine, Jacqueline, Tabea, Elke, Alex, Kevin, Lukas, Kurt, Sebastian. Vielen Dank dafür!

 

Hier die Ergebnisse aller TTF-Teilnehmer. 

 

Jungen 18

5. Platz Leo (Q) + Jan (Q)

17. Platz: Finn, Nils

3. Platz Leo/Jan

9. Platz Finn/Nils

 

Jungen 15

1. Platz Nils (Q)

3. Platz Pepe

17. Platz: Luca, Tim, Leon

2. Platz Nils/Pepe

5. Platz Leon/Milovic (TTC Villar)

9. Platz Luca/Tim

 

Jungen 13

1. Platz Pepe (Q)

1. Platz Pepe/Surendran (TTC Staffel)

 

Jungen 11

17. Platz: Marvin, Leon

9. Platz Marvin/Leon

 

Mädchen 18

2. Platz Mia

3. Platz Clarissa

5. Platz Sophie

1. Platz Mia/Clarissa

2. Platz Sophie/Kempa (TTC Offheim)

 

Mädchen 15

1. Platz Sophie (Q)

2. Platz Sophie/Surendran (TTC Staffel)

 

Mädchen 13

2. Platz Annabell

3. Platz Alyson

1. Platz Annabell/Alyson

 

Mädchen 11

2. Platz Leonie (Q)

2. Platz Leonie/Masan (TTC Hausen)

 

Q = Qualifiziert für die BEM

 

Unter dem folgenden Link noch alle detaillierten Ergebnisse: MKTT-Ergebnisse_KEM.

Leider nichts zu holen für Tabea und ihre vier Mitstreiterinnen beim zweiten Wochenende der Hess. Ranglisten

August 24, 2019

Erwartungsgemäß war das zweite Wochenende der Hessischen Ranglisten nicht mehr so erfolgreich wie das vergangene. Dennoch konnten erneut fünf TTFlerinnen unsere Farben vertreten und wertvolle Erfahrungen sammeln, die alle in den nächsten Jahren helfen werden, wenn sie erneut in den Altersklassen antreten dürfen.

In Niederhofheim spielten Sophie und Talina bei den Mädchen U13 (ehemals Schülerinnen B). Talina war kurzfristig nachgerutscht und hatte einen schweren Stand. Sie konnte leider kein Spiel gewinnen. Für Sophie lief es nur unwesentlich besser – ihr gelang aber immerhin ein Sieg, für den Sprung unter die Top Ten reicht das aber nicht.

Auch für Tiziana, Tabea und Hannah bei den Mädchen U18 in Kirchhain hingen die Trauben allesamt zu hoch. Immerhin gelangen Tiziana und Hannah jeweils ein Einzelsieg, Tabea hatte eine äußerst schwere Gruppe erwischt und konnte leider kein Spiel gewinnen.

Unterstützt wurden die Spielerinnen neben einigen Eltern von den Betreuern Nadine, Jacqueline, Elke, Thomas und Dr. Alexander Krießbach – vielen Dank dafür!

 

Die Einzelergebnisse findet ihr hier:

 

Mädchen U18

Mädchen U13

Unfassbares Ranglistenergebnis bei den Hessischen: Sophie überragt mit Sieg bei den Mädchen U11, dazu drei weitere Top-Ten-Platzierungen durch Pepe (5.), Tiziana (7.) und Hannah (10.)

August 18, 2019

Mit dem besten Ergebnis unserer Vereinsgeschichte kehrten die insgesamt sechs TTF-Nachwuchsspieler vom ersten Wochenende der Hessischen Rangliste zurück mit dem alles überragenden Sieg von Sophie in der Altersklasse der Mädchen U11 (ehemals Schülerinnen C). Doch auch die drei weiteren Top-Ten-Platzierungen von Pepe bei den Jungen U11 (5.) sowie von Tiziana (7.) und Hannah (10.) bei den Mädchen U15 (Schülerinnen A) sind einfach richtig stark. Und da mit Mia und Jan (Jungen U15) noch zwei weitere TTFler am Start waren, waren wir in gleich allen vier ausgetragenen Konkurrenzen vertreten, was keinem anderen Verein in Hessen gelang.

Dabei kam dieser großartig Erfolg unter „erschwerten Bedingungen“ zustande, denn parallel zu den Turnieren feierten Nadine und Kevin ihre kirchliche Trauung und mit ihnen praktisch das gesamte Trainer- und Betreuerteam der TTF. Daher muss an dieser Stelle den „eingesprungenen“ Coachs Lukas, Alex, Franz sowie den beiden nicht TTFlern Rafael Trost und Dr. Alexander Krießbach ganz besonders gedankt werden, die am ersten Wettkampftag die Kinder unterstützten. An Tag 2 und nach einer für die aller meisten sehr kurzen Nacht waren dann Jacqueline, Elke und Kurt für unsere Spieler*Innen an den Banden da – einfach nur toll, dass ihr euch so einsetzt!!!

Im südhessischen Langen absolvierten Sophie und Pepe Tag 1 quasi im Gleichschritt. Beide blieben in ihren Vorrundengruppen ungeschlagen, wobei Pepe (5:0, 15:1) etwas häufiger ran musste als Sophie (3:0, 9:0). Die ersten beiden Einzel der jeweils zehn Spieler*Innen umfassenden Endrunde konnten beide konnten ebenfalls noch siegreich gestaltet werden, so dass sie eine perfekte Ausgangsposition für den zweiten Wettkampftag hatten.

Sophie wurde dann auch am Sonntag ihrer Favoritenstellung gerechnet und hatte bis zur vorletzte Runde sogar das perfekte Ergebnis auf dem Schläger. Doch im Spiel gegen die spätere Zweitplatzierte Klüber (SG Büchenberg) musste sie die einzige Niederlage des Wochenendes verkraften. Ansonsten gab Sophie nur noch einen weiteren Satz im gesamten Turnierverlauf ab und darf sich so ganz stolz Siegerin der Hessischen Rangliste 2019 nennen. Bravo!

Dass es für Pepe nicht bei der weißen Weste bleiben würde, war allen Beteiligten von vorne herein klar, denn mit Hans und Köhler (beide SG Marbach) und Rehm (Neuenhainer TTV) wartete noch sehr starke Konkurrenz, gegen die Pepe verdientermaßen das Nachsehen hatte. Doch bis zum letzten Einzel des Tages hatte Pepe ansonsten alle Spiele gewinnen können und lag aussichtsreich auf Rang 4 des Gesamtklassements. Leider ging ihm dann im dreizehnten (!!!) Spiel des Wochenendes ein bisschen die Kraft aus und da der Schiedsrichter am Tisch mit sehr fragwürdigen Entscheidungen sein übriges dazu beitrug, kam eine weitere, nicht eingeplante Niederlage hinzu. Doch mit schlussendlich 5:4 Spielen bei 16:14 Sätzen und dem damit verbundenen 5. Platz kann Pepe absolut zufrieden sein – ganz nebenbei hat er damit das zweitbeste jeweils für die TTF erreichte Ergebnis eines Jungen bei hessischen Ranglistenspielen erzielt - Glückwunsch!

Fliesen bei Fulda war der Austragungsort für die U15 Altersklasse. Erfreulicherweise hatten wir bei den Jungen seit längerer Zeit mit Jan wieder mal einen Spieler der TTF am Start. Jan war kurzfristig nachgerückt und wollte in aller erster Linie Erfahrung sammeln, die Teilnahem unter den besten 30 Jungs in ganz Hessen war an sich schon ein Erfolg. Entsprechend nervös startete er, was deshalb besonders ärgerlich war, weil sein erster Gegner Tertilt (Eschersheim) eigentlich auf Augenhöhe gewesen wäre. Doch Jan fand nicht zu seinem Spiel und verlor folgerichtig mit 1:3. in den drei folgenden Spielen gab es zwar nichts zählbares zu gewinnen, aber Jan holte sich durch gutes Spiel gegen starke Konkurrenten Selbstvertrauen, dass er dann im Abschluss-Einzel zu einem Sieg vergoldete. Gegen Walther (Langenselbold) zeigte unser Linkshänder, dass er zurecht im Feld war und bereitete sich somit selbst ein schönes Ende seiner ersten Hessischen Rangliste.

Für Mia, Tiziana und Hannah sind Hessische längst zur „Selbstverständlichkeit“ geworden und so schielten alle durchaus verheißungsvoll auf eine Top-Ten-Platzierung. Die Vorrunde hätte dann kaum unterschiedlicher verlaufen können. Tiziana marschierte ungeschlagen in ihre letztes Einzel der Gruppe, welches sie dann zwar verlor, aber damit dennoch ganz sicher den Sprung in die Endrunde schaffte. Für Hannah war es ein Wechselbad der Gefühle. Sie geriet durch eine nicht eingeplante führe Niederlage unter Zugzwang und musste im letzten Gruppenspiel gegen die über das gesamte Turnier gesehen an Position zwei gesetzte Jaschin (Salmünster) gewinnen, um nicht auszuscheiden. Dies gelang ihr mit einem hart erkämpften 3:2-Sieg, ihrem ersten Sieg über diese Kontrahentin überhaupt. Damit sprang sie sogar noch auf Rang 1.

Mia erwischte den denkbar schlechtesten Start mit einer unerwarteten 1:3-Niederlage. Da klar war, dass auch gegen die spätere Gewinnerin der Rangliste Pan (Langstadt) noch eine Niederlage hinzu kommen würde, waren die Chancen auf Rang 2 äußerst gering. Dennoch packte Mia der Kampfgeist und sie konnte gegen Beck (Lahr) und Ehrt (Heuchelheim) gewinnen. Schlussendlich waren damit drei Spielerinnen spielgleich (2:2) und die Sätze entschieden zu Mias Ungunsten. Schade!

Für Tiziana und Hannah ging es somit am gleichen Tag noch weiter und das direkt Duell nach 0:2-Rückstand noch mit 11:9 im 5. Satz an Tiziana. Dadurch beflügelt kämpfte sie hinterher auch noch Beck mit 3:2 nieder, so dass das neu gesteckte Ziel, Platz 8 und damit die direkte Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften, in greifbare Nähe rückte. Genau umgekehrt lief es für Hannah. Als hätte durch die Niederlage im Vereinsduell plötzlich jemand den Stecker gezogen, lief in der Folge bei ihr nichts mehr zusammen. Leider konnte Hannah keines ihrer weiteren Spiele gewinnen und wurde somit 10. Tiziana gelang am zweiten Tag noch ein weitere Sieg (3:1 gegen Klimek) und damit der Sprung auf Rang 7. Toll!

 

Somit sind mit Sophie, Pepe und Tiziana bereits drei TTFler vorzeitig für die Hessischen Meisterschaften im Dezember persönlich und qualifiziert. Nächste Woche geht es weiter bei den Ranglisten mit der Königsklasse U18, in der Tabea, Tiziana und Hannah starten werden sowie den U13, wo Sophie versuchen wird, auch bei den älteren für Furore zu sorgen. Da es für die aller meisten Spielerinnen die jeweils ältere Konkurrenz ist, ist mit solch überragenden Ergebnissen wie diese Woche zwar nicht zu rechnen, aber die ein oder andere positive Überraschung ist sicher nicht ausgeschlossen.

 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Jungen und Mädchen U11

Jungen und Mädchen U15

1 / 1

Please reload

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now