SAISON 2018/19 – Senioren Ü40

Ü40 Herren Kai, Thomas und Kurt bei den Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften

TTV Albersweiler - TTF Ü40 4:0

TTF Ü40 - BV Borussia Dortmund 1:4

TTC Blau-Gold Berlin - TTF Ü40 4:3

TTF Ü40 - TSV Schwabmünchen 3:4

Durch dem überraschenden Sieg bei den Hessischen Meisterschaften Ende April hatten sich unsere Herren Kai Otterbach, Thomas Schuh und Kurt Meteling für die Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften in Viernheim qualifiziert. Von Anfang an war klar, dass das Team als krasser Außenseiter anreist, denn die TTR-Werte der Konkurrenz lag sehr deutlich über denen unserer Truppe – das Feld war gespickt mit aktuellen Zweitligaspielern wie Evgeny Fadeev und Wencheng Qi von BV Borussia Dortmund oder dem ehemaligen Nationalspieler und Europameister Torben Wosik (SC Staig). Doch dies sahen unsere Herren eher als Ansporn und man ging mit dem Ziel ins Turnier, möglichst nicht letzter zu werden. 

Die ersten beiden Spiele sind schnell erzählt: gegen pfälzischen Vertreter vom TTV Albersweiler (0:4) und gegen die Startruppe vom BVB aus Dortmund (1:4) gab es lediglich einen Einzelsieg durch Otterbach.

Im entscheidenden dritten Gruppenspiel gegen den TTC Blau-Gold aus der Bundeshauptstadt wurde es ein Duell auf Augenhöhe im Kampf um Gruppenplatz 3 und somit die Qualifikation für die Platzierungsspiele 5+6. Nach optimalem Start durch Siege von Otterbach (3:1) und Schuh (3:2) musste Meteling den Anschluss gestatten (0:3). Dann kam es zum entscheidenden Doppel, in dem Otterbach/Schuh zunächst einen 0:2-Rückstand drehten, um dann im 5. Satz denkbar unglücklich mit 10:12 das Nachsehen zu haben. Auch wenn Otterbach nochmals zur 3:2-Führung vorlegte (3:0), reichte es leider nicht zum Sieg, denn Schuh und Meteling mussten mit jeweils 1:3 die Stärke ihrer Gegner anerkennen.

So kam es am zweiten Wettkampftag im Duell um Platz 7+8 zum Aufeinandertreffen mit dem bayrischen Vertreter aus Schwabmünchen. Erneut konnten Otterbach und Schuh mit zwei 3:0-Siegen eine 2:1-Führung herausspielen – zwischenzeitlich hatte Meteling mit 0:3 verloren. Die Doppelniederlage (1:3) stellte den Ausgleich her, doch Otterbach schaffte die abermalige Führung durch einen ungefährdeten 3:0-Erfolg. Nun war es an Schuh und Meteling, den letzten Punkt zu holen – doch es sollte nicht sein. Beide Einzel gingen unglücklich mit 2:3 verloren.

Somit blieb den drei Herren leider nur der undankbare 8. Platz, aber alle waren um ein unvergessliches Erlebnis, tolle Gespräche, großartiges Tischtennis und die Erkenntnis, zumindest an der Theke einen blendenden Eindruck hinterlassen zu haben (die drei verließen den Bunten Abend als Letzter ;-)) reicher … 

Wahnsinn: TTF Ü40 Herren sind HESSENMEISTER – Kai, Thomas und Kurt damit für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert

TTF Ü40  - TTC Schaafheim 4:0

TG Langenselbold - TTF Ü40 0:4

TTF Ü40 - TSV Röhrenfurth 4:0

TTF Ü40 - TSG Eddersheim 4:2

Bei den vom TTC Eisenbach durchgeführten Hessischen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren schafften unsere erstmals angetretenen Ü40 Herren die Sensation und gewannen völlig überraschend den Hessenmeistertitel. In der Aufstellung Kai Otterbach, Thomas Schuh und Kurt Meteling gab es in der Gruppe zunächst zwei klare Siege gegen den TTC Schaafheim und den letztjährigen Meister TG Langenselbold. Auch das Halbfinale war mit 4:0 eine klare Angelegenheit gegen die TSV Röhrenfurth.

Im Finale sollte es dann zur Revanche gegen die TSG Eddersheim kommen, gegen die unsere Herren im Finale der Bezirkmeisterschaften noch unterlegen waren. Doch nachdem Thomas Schuh damals keinen Punkt holen konnte, wurde er dieses Mal zum Matchwinner. Zunächst schaffte er durch sein 3:0 gegen Egert die 2:1-Führung, nachdem Kai Otterbach Seubert mit 3:0 deutlich beherrscht hatte, Kurt Meteling aber ebenso deutlich gegen Hiebsch verlor. Das Doppel stand auf Messers Schneide und wurde zu einem 5-Satz-Thriller mit dem glücklicheren Ende für Otterbach/Schuh. Mit der 3:1-Führung im Rücken wollte Kai Otterbach den sack gegen Hiebsch eigtnlich zu machen, doch er unterlag mit 1:3. So lag alle Hoffnung auf Thomas Schuh, denn Kurt Meteling wäre im letzten Spiel der klare Außenseiter gewesen. Erneut zeigte Thomas Schuh Nervenstärke und tolles Tischtennis, bezwang Seubert im Entscheidungssatz und ließ das Team jubeln.

Damit haben sich unsere Herren erstmals für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert, die am 25./26. Mai im badenwürttembergischen Viernheim statt finden werden. Dort wünschen wir natürlich viel Erfolg!

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now