NACHWUCHS MEISTERSCHAFTSAISON SAISON 2018/19

Wahnsinn: Mädchen küren sich mit dem Sieg im Hessenpokal zum Double-Sieger aus Pokal und Hessenmeisterschaft!!!

May 25, 2019

HF: Mädchen - TTG Vogelsberg 4:2

F: Mädchen - TTC RW Biebrich 4:1

Im nordhessischen Obersuhl ging die diesjährige Hessenpokalendrunde über die Bühne. Nach über zwei Stunden Anreise, die wir dankenswerterweise mit dem TT-Mobil unseres Sponsors Kai Oterrbach von Spin und Speed bewältigen durften, wartete im Halbfinale direkt das vorweggenommene Endspiel gegen den Hessenliga-Zweiten von der TTG Vogelsberg auf unsere fünf Mädchen.

Der Start verlief nach Maß für uns: Tiziana (3:1 gegen Eckert) und Hannah (3:1 gegen Staubach) erspielten uns eine 2:0-Führung. Nachdem Tabea den Anschluss gestatten musste (0:3 gegen Pfohl), bekam das Doppel einen vorentscheidenden Charakter. Auch hier starteten Mia/Tiziana vielversprechend und führten schnell mit 2:0-Sätzen, doch plötzlich riss der Faden und das Spiel ging noch mit 2:3 verloren. Damit hatten die Vogelsbergerinnen ausgeglichen und das Spiel ging quasi wieder von vorne los.

Doch völlig unbeeindruckt von der Aufholjagd fegte Tiziana über Vogelsbergs Nummer 1 Staubach hinweg (3x 11:3) und Tabea zeigte sich gewohnt kampfstark: einen 0:1-Rückstand und 7:10 im 2. Satz übertrumpfte sie mit großem Siegeswillen mit 17:15, 11:8 und 12:10. Damit war der Einzug ins Halbfinale perfekt.

Im Finale warteten die Biebricherinnen auf unser Team, gegen die wir klar favorisiert waren. Dies bestätigten Hannah (3:0 gegen Cotruta) und Tiziana (3:0 gegen Kim) auch von Beginn an und nachdem auch Clarissa im Einzel sowie das Doppel Tabea/Mia schnell mit 2:1 führten, deute alles auf einen hohen Sieg hin. Doch leider musste Clarissa in den 5. Satz und verlor dort denkbar knapp mit 11:13 und auch für Mia/Tabea ging’s in den Entscheidungssatz. Der verlief zu Beginn auch nicht gut, doch aus einem 6:8-Rückstand machte unser Doppel ein 11:8 und sicherten so den 3:1-Vorsprung. Nun war es an Tiziana und Clarissa, den letzten Punkt zu holen. Während Clarissa wenig Probleme hatte und Kim mit 3:1 besiegte, erlebte Tiziana im Duell der Spitzenspielerinnen gegen Cotruta ein Wechselbad der Gefühle: zwei deutlichen Siegen in den Sätzen 1+3 standen zwei vermeidbare 9:11 Ergebnisse in den Sätzen 2+4 gegenüber. Zu Beginn des 5. lief dann praktisch nichts mehr zusammen, schnell lag Tiziana mit 1:6 zurück. Doch nach dem Timeout mobilisierte sie nochmals alle Kräfte, schaffte den 6:6-Ausgleich und siegte schließlich letztlich verdient mit 11:9.

Danach war der Jubel bei allen fünf Mädchen groß: Nach dem Gewinn der Hessenmeisterschaft konnte somit auch der Hessenpokal gewonnen werden. Damit beenden die Mädchen die reguläre Saison nicht nur mit dem Gewinn des Doubles, sondern bleiben auch in allen Partien in Meisterschaft und Pokal ungeschlagen und sind damit absolut verdient das beste Mädchen-Team Hessens. Bei den Deutsche Meisterschaften Ende Juni dürfte zwar der Nimbus der Unbesiegten aller Voraussicht nach verloren gehen, doch das nehmen Tiziana, Hannah, Tabea, Mia und Clarissa gerne in Kauf und werden ihr best Möglichstes daran setzen, das selbstgesteckte Ziel Platz 7 zu erreichen.

Schüler beenden Hessenliga-Saison mit überraschender Punkteteilung

April 14, 2019

A-Schüler - TTC Merkenbach 5:5

Mit diesem Teilerfolg hatte man nach dem desaströsen Hinspiel (0:6) wahrlich nicht rechnen dürfen. „Schuld“ an dieser Überraschung waren vor allem Jan und Til, die im vorderen Paarkreuz großartig aufspielten und die deutlich höher gewetteten Kontrahenten souverän in Schach hielten. Bei beiden Jungs „läuft’s“ gerade einfach und für sie kommt das Runden-Ende zum falschen Zeitpunkt – ganz im Gegenteil zu Nils und Pepe, die einen wahren negativ Lauf zu beklagen haben und daher sicher froh sind, dass es das jetzt erst einmal war mit den Punktspielen. 

Insgesamt haben die Jungs aber eine tolle erste Hessenliga-Saison gespielt und hatten in der Rückrunde Pech in den direkten Duellen gegen die Tabellennachbarn nicht immer komplett spielen zu können. Dennoch hat gerade dieses letzte Spiel gezeigt, dass das Team an guten Tagen selbst gegen Mannschaften aus dem vorderen Tabellendrittel mithalten kann. Schlussendlich wurde es dann Rang 9 mit 9:27 Punkten.

Jan hat sich vor allem in der Rückrunde an das hohe Niveau gewöhnt und schloss diese mit 8:7-Spielen ab (ingesamt 14:17), Til kam im vorderen Paarkreuz auf eine beachtliche 10:21 Bilanz. Pepes und Nils Tendenz spiegelt sich auch in den Bilanzen wider: Stand Pepe nach der Vorrunde positiv (6:5) und Nils immerhin bei 5:9, so schlossen beide die Runde mit deutlich negativen Bilanzen ab (Pepe 9:16, Nils 7:19). Hier gilt es im Training weiter hart zu arbeiten, um es nächste Saison besser zu machen. Auch die Doppel waren ausbaufähig: Til/Pepe 6:12, Jan/Nils 6:11.

Landeshauptstädten im letzten Saisonspiel zu stark für die Jugend

April 14, 2019

Jugend - VfR Wiesbaden 2:6

Im letzten Heimspiel der Jugend Bezirksliga mussten unsere Jungs nochmals die Stärke des Nachwuchses vom VfR Wiesbaden anerkennen. Trotz Ersatzverstärkung (Til spielte für den verhinderten Tom) und ordentlichem Start in den Doppeln (1:1), konnte in den Einzeln nur noch Til einmal punkten. Für Justin, Finn und Leon gab nichts Zählbares zu holen an diesem Tag.

Dennoch haben die Jungs alle Erwartungen übertroffen und eine wirklich überzeugende Runde gespielt. Der verdiente Lohn ist ein sehr guter 6. Platz im Tabellenmittelfeld mit 15:17 Punkten. Justin erreichte vorne 12:15 Spiele, Tom, der einige Hochs und Tiefs hatte, verließ immerhin sieben Mal als Sieger den Tisch bei elf Niederlagen. Hinten erreichte Finn mit 11:11 Spielen eine klasse Bilanz, Leon, der häufig vom Pech verfolgt war, kam aber immerhin noch auf 5:13-Spiele. In den Doppeln harmonierten die Jungs wirklich prima, erreichten ingesamt 18:14-Siege, wovon Justin/Tom 7:5 und Finn/Leon 7:8 beisteuerten.

Mädchen beenden Hessenliga-Saison ungeschlagen

April 14, 2019

Mädchen - TV Grebenau 6:1

Zu einer deutlichen Angelegenheit wurde das Spiel Erster gegen Letzter der Mädchen Hessenliga, auch wenn der Start etwas holprig war. Anders als erwartet hatte das neu formierte Duo Clarissa/Tiziana überhaupt keine Probleme (3:0), aber Hannah/Tabea taten sich ungewohnt schwer und mussten den Ausgleich zulassen (1:3). In den Einzeln war es nur vorne etwas enger, als Tiziana zweimal über die volle Distanz gehen musste und auch Hannah einen Satz abgab. Doch insgesamt waren die Siege nicht wirklich gefährdet und hinten waren Tabea und Clarissa sowieso eine Bank. 

 

Damit beendete das Team seine zweite Hessenliga-Saison ungeschlagen (12 Siege, 2 Remis) mit 26:2 Punkten und dem Hessenmeistertitel. Zur absoluten Spitzenspielerin entwickelte sich Tiziana, die in der Vorrunde hinten ungeschlagen blieb (8:0) und in der zweiten Saisonhälfte vorne zur stärksten Spielerin der Klasse avancierte (9:1), die ingesamt nur einmal bezwungen werden konnte. Auch Mia musste in 14 Einzeln nur eine einzige Saisonniederlage hinnehmen (13:1), womit sie beste Spielerin im zweiten Paarkreuz der gesamten Liga wurde. 

Hannah kam vorne auf 12:8-Spiele, Tabea insgesamt auf 12:6, wobei sie zur Rückrunde mit Tiziana die Position getauscht hatte. Aufgrund von mehreren Erkrankungen kam Clarissa dieses Jahr leider nur auf sieben Einsätze, bei denen sie aber eine gewohnt sichere Punktesammlerin war (5:2). Auch in den Doppel spiegelt sich die Dominanz unserer Mannschaft: 23:5 in unterschiedlichen Konstellationen, wobei hier vor allem Clarissa überzeugte, die in all ihren acht Doppeleinsätzen ungeschlagen blieb.

Schülerinnen ergattern Punkt und werden 4. der Kreisliga Mädchen

April 14, 2019

TuS Neesbach - Schülerinnen 5:5

Mit einem Punkt im Gepäck traten die Schülerinnen die Heimreise vom Tabellendritten aus Neesbach an. Nach gutem Start im Doppel (3:1 durch Alyson/Talina) für uns, zog der Gastgeber zunächst auf 3:1 davon. Doch Alyson, Talina (starkes 21:19 im 5. Satz gegen die Nummer 1) und Marie drehten das Spiel zur 4:3-Führung. Nachdem diese abermals zu Gunsten der Neesbacherinnen wechselte (4:5), sicherte schließlich Talina im Schlusseinzel den Auswärtspunkt.

Damit beendet das Team als eine von zwei Schülerinnen Mannschaften in den Mädchen Kreisliga die Saison auf einem guten 4. Platz mit 15:13-Punkten. Mit Abstand beste Spielerin des Teams war Talina, die mit 33:8-Spielen auch auf den 3. Platz in der Einzelwertung kam. Alyson (17:17) und die erst zur Rückrunde zu uns gestoßene Marie (9:8) zeigten, dass sie in dieser Klasse genau richtig aufgehoben waren. Für Anna (1:10) und Jule (0:9), die beide nur in der Vorrunde spielten, war in ihrer jeweils ersten Saison der große Altersunterschied jedoch noch ein gewaltiger Nachteil. Die Doppel liefen mit 12:6 ingesamt auch sehr ordentlich.

B-Schüler beenden Saison mit Kantersieg über Dehrn

April 09, 2019

TuS Dehrn - B-Schüler 0:10

Mit einem in dieser Höhe nicht erwarteten 10:0-Sieg beendeten die B-Schüler die Saison in der Schüler A Kreisliga. Nic/Sophie brachten mit ihrem 3:0-Doppelerfolg das Team direkt auf Spur, ehe Luca, Sophie, Nic und Tim mit jeweils zwei Einzelsiegen bei insgesamt nur fünf Satzverlusten zur „Höchststrafe“ vollendeten.

 

Damit konnte sich das mit Abstand jüngste Team der Klasse hinter den beiden Über-Mannschaften aus Hadamar (Glückwunsch zur Meisterschaft!) und Staffels Schülerinnen auf einem hervorragenden 3. Platz mit 29:11 Punkten behaupten. Besonders erfreulich, dass allen Vieren dabei positive Einzelbilanzen gelangen: Luca (35:13) und Sophie (21:8) waren im vorderen Paarkreuz eine Macht, hinten standen Nic (26:18) und Tim (24:23), der Fleißigste mit 19 von 20 möglichen Einsätzen, den beiden in nichts nach. Auch die Doppelbilanz von insgesamt 18:6 Spielen kann sich sehen lassen, wobei die am häufigsten eingesetzte Paarung Nic/Luca 9:3 spielten. Glückwunsch zu einer tollen Saison!

Hart erkämpfter Sieg der B-Schüler gegen Hausen

April 06, 2019

SB - TTC Hausen 6:4

SB - TTC Oberbrechen 10:0 (N.A.)

Im letzten „echten“ Heimspiel dieser Saison in der Schüler A Kreisliga galt es für Luca, Sophie und Nic, harten Widerstand zu überwinden, bevor beide Punkte eingetütet waren. „Schuld“ daran war die gegnerische Nummer 1 Seelbach, der in drei Einzeln nicht zu bezwingen war. Da auch das Doppel zu Beginn verloren ging, mussten alle übrigen Partien gewonnen werden. Dies gelang weitestgehend souverän, nur für Nic wurde es noch einmal eng, aber er behielt beim 3:2 die Nerven. Da tagsdrauf Oberbrechen zu viele krankheitsbedingte Ausfälle hatte und somit nicht antreten konnte, durfte sich das Team über die optimale Ausbeute von 4:0 Punkten aus den letzten beiden Heimspielen freuen und festigten so ein Spiel vor Schluss den tollen 3. Tabellenplatz mit 27:11 Punkten.

Jugend wartet erfolglos auf ihre Gegner aus Ober-Erlenbach

April 06, 2019

MJ - TTC OE Bad Homburg 6:0 (N.A.)

Leider reisten die Gast nicht an und sagten auch nicht ab, was bei Spielern und Betreuern zum verständlichen Unmut führte.

Mädchen sind Hessischer Mannschaftmeister

March 23, 2019

Mädchen - TTC Biebrich 6:0

Im Eiltempo erledigten unsere Mädchen die letzte Pflichtaufgabe gegen dezimierte (nur zu dritt) angereiste Gäste aus der Landeshauptstadt. Einziger Wermutstropfen auf unserer Seite war das krankheitsbedingte Fehlen von Clarissa, die leider nicht dabei sein konnte, als die Hessenmeisterschaft perfekt gemacht wurde und damit auch die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften.

Lediglich den aller ersten Satz im Doppel gaben Tabea/Hannah ab, danach lief alles wie am Schnürchen: das Doppel siegte 3:1 und zu den zwei geschenkten Punkten kamen noch 3:0-Siege von Tiziana, Hannah und Mia. Bravo, Mädels, das habt ihr einfach großartig gemacht!!!

Drei Spiele, ein Punkt für die Hessenliga-Schüler

March 23, 2019

TG Oberjosbach - Schüler A 6:2

Schüler A - TG Bornheim 3:6

Schüler A - Neuenhainer TTV 5:5

Zunächst stand der zweite Doppelspieltag der Rückrunde in Fulda auf dem Programm. Dort ging es in Spiel 1 gegen Tabellenführer aus Oberjosbach. Til/Pepe gelang dabei ein 3:0-Doppelsieg, Jan/Nils unterlagen mit dem gleichen Ergebnis. In den Einzeln konnte nur Pepe für Zählbares sorgen, als er mit 3:0 siegte. Ansonsten zeigten sich die Oberjosbacher als zu stark.

 

Das zweite Spiel war schon von der Ausgangslage eine ganz anderes, denn gegen Bornheim hatten wir bereits in der Vorrunde gesiegt und man ist Tabellennachbar. Leider legten die Frankfurter kein sportlich faires Verhalten an den Tag, so dass das Ergebnis zur Nebensache wurde. Pepe musste seine Spiele schenken, weil er mit seinen neun Jahren diesem Verhalten noch nicht gewachsen war. So blieb es bei Gegenpunkten durch Jan/Nils, Jan und Til und der Erkenntnis, dass es durchaus Wichtigeres gibt als zu gewinnen.

 

Tagsdrauf zeigte sich das Team von diesem Ärgernis gut erholt. Im Heimspiel gegen Neuenhain konnte zwar die gegnerische Nummer 1 Jager in Einzel und Doppel nicht bezwungen werden – auch wenn es Jan in einem wirklich sehenswerten Spiel bis in den Entscheidungssatz schaffte – doch das Team blieb von Beginn an im Rennen. Til/Pepe im Doppel sowie Jan und Pepe in ihren ersten Einzeln hielten das Team bis zum 3:5 im Rennen. Dann wussten Pepe und Nils (Bild) die Gelegenheit zu nutzen, legten zwei blitzsaubere 3:0-Siege hin und sicherten so den Punktgewinn.

1 / 8

Please reload

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now