IMG_7178.jpg
Landesehrenbrief 2021
Ehre, wem Ehre gebührt: Gerhard Giebeler und Rudi Pleh
bekommen Landesehrenbrief verliehen!

Eine ganz besondere Ehrung wurden unseren beiden TTF-„Urgesteinen“ Gerhard Giebeler und Rudi Pleh zu teil: Sie erhielt für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement den Landesehrenbrief Hessens, überreicht durch Hadamars Bürgermeister Michael Ruoff und Standtverordnetenvorsteher Michael Lassmann. Unterzeichnet hatte die Ehrenurkunden bereits vor rund einem Jahr Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und Landrat Michael Köberle – leider verhinderte 2020 Corona die Überreichung, so dass dies jetzt nachgeholt wurde. Noch bis heute hat die Pandemie Einfluss auf die Verleihung genommen: So waren im Rathaus nur eine begrenzte Zahl von Teilnehmer zugelassen. Dennoch bildeten so viele TTFler wie möglich einen schönen Rahmen, um die beiden Jubilare zu begleiten.

Über 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft, 42 Jahre Vorstandsarbeit (bis heute Schriftführer), Mannschaftsführer und aktiver Spieler der 4. Herren, engagierter Nachwuchsbetreuer, Schiedsrichter und eifrig in der Sponsoren-Akquise: Bürgermeister Ruoff wusste in seiner Laudation für Gerhard Giebeler von vielen sehr guten Gründen zu berichten, die diese besondere Ehrungen mehr als rechtfertigen. Auch Ehefrau Claudia Giebeler bekam den Dank für ihre stete Unterstützung über all die Jahre ausgesprochen und erhielt zum Dank einen schönen Blumenstrauß.

Nicht minder beeindruckend die Leistungen, die für Rudi Plehs Auszeichnung sprachen: Ebenfalls über 50-Jahre Vereinsmitglied, über 30 Jahre Vorstandsarbeit, zunächst als Kassierer, dann 14 Jahre lang sogar 1. Vorsitzender. In seine Amtszeit fiel der Startschuss für die Nachwuchsarbeit, für die unser Verein bis heute weit über Oberzeuzheim hinaus bekannt ist und die in den letzten Jahren in zwei Teilnahmen bei Deutschen Mannschaftsmeisterschaften gipfelte. Darüber hinaus war Rudi über viele Jahrzehnte eine feste Stütze der 1. und 2. Mannschaft und erzielt dort große Erfolge bis hin zum Vize-Hessenpokalsieg.

Auch Stadtverordnetenvorsteher Lassmann wusste in seiner Ansprache mit Tischtennis-Fachwissen die Anwesenden zu begeistern, bekräftigte die Anerkennung für die Geehrten und schloss sich den Glückwünschen an.

Zum Schluss kamen die neuen Ehrenbrief-Träger im offiziellen Rahmen ebenfalls zu Wort und ließen es sich nicht nehmen, die anwesenden TTFler zum gemütlichen Beisammensein einzuladen, so dass der Abend sehr lecker und gesellig ausklang.

Nachdem die Vereinsmitglieder Gerhard und Rudi bereits letztes Jahr im Oktober im Rahmen der Jahreshauptversammlung mit schönen Präsentationen und vielen Anekdoten, Bildercollagen, Präsenten sowie in Rudis Fall sogar mit der Ehrenmitgliedschaft gefeierte hatten, war dies für den Moment nun der krönenden Abschluss verbunden mit dem Wunsch, dass sich beide noch viele Jahre ebenso prägend wie in der Vergangenheit in unserem Verein einbringen werden.