VEREINSMEISTERSCHAFTEN DAMEN, HERREN UND DOPPEL-MIXED 2017

TTF-Erwachsenen Vereinsmeister 2017 gekürt – Drei neue Sieger ermittelt.

 

Einen gelungen Saisonauftakt feierten die 28 fleißigen TTFler, die bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Einzel und Doppel an den Start gingen. Los ging es mit Doppel-Mixed Spielen, bei denen den 14 QTTR stärksten Spielern die übrigen 14 als Partner zugelost wurden. Dadurch kamen bereits im Achtel- und Viertelfinale interessante und spannende Spiele zustande, bei denen aber vor allem der Spaß im Vordergrund stand. Bis ins Halbfinale schaffte es leider nur eine Mixed-Kombination mit Andrea / Fabian. Sie lieferten der Männerkombination Burkhard / Johannes einen harten Fight und mussten sich erst im Entscheidungssatz beugen. Ebenfalls über die volle Länge ging die Partie Björn / Kevin gegen Leon / Sebastian. Letztere setzten sich knapp durch. Wie ausgeglichen die Doppel waren zeigte sich, dass dann auch das Finale erst im 5. Satz entschieden wurde. Leon / Sebastian drehten einen 0:2-Rückstand und freuten sich schließlich über den Titelgewinn.

 

Die Einzelkonkurrenzen wurden in drei Klassen aufgeteilt. Spieler der 3. und 4. Herren ermittelten den Sieger der Herren B in einer 7er Gruppe im Modus Jeder-gegen-Jeden. Hierbei setzte sich, wie in den vergangen Jahren häufig die Jugend durch, weil sie vor allem im konditionellen Bereich deutliche Vorteile hat ;-) Leo blieb ungeschlagen und wurde damit souveräner Titelträger. Rang 2 ging an Burkhard „Tiger“ Meier, der damit gleich zweimal die Silbermedaille gewinnen konnte. Den letzten Platz auf dem Treppchen sicherte sich „Routinier“ Gerhard, der bei Spielgleichheit mit Klaus Wagenbach die besseren Sätze hatte.

 

Die Herren A Konkurrenz war mit 13 Spielern sehr gut besetzt. Neben allen Spielern der BOL-Mannschaft war auch BZL-Spieler Otto „Ecki“ am Start sowie fast die gesamte BZK-Mannschaft. Zunächst ging es in vier Gruppen darum, die acht Viertelfinalisten zu ermitteln. In Gruppe 1 setzte sich, etwas überraschend, Kurt ungeschlagen vor Thomas durch. Für Otto und Frank blieben nur die Plätze 3+4. Gruppe 2 verlief „planmäßig“ mit Kevins Sieg vor Christopher und Franz. Ein ganz enges Spiel gab es um den Gruppensieg zwischen Noah und Fabian, wo sich letzterer schließlich im 5. Satz durchsetze. Hier wurde Björn 3. Zu guter letzt gewann Sebastian vor Johannes und Lukas die 4. Gruppe.

Im Viertelfinale kam es dann zu spannenden Spielen, wobei bereits für gleich zwei Gruppensieger Endstation war. Sebastian war gegen Noah völlig chancenlos (0:3) und auch Fabian konnte den immer stärker werdenden Thomas nur zum Sieg gratulieren (1:3). „Besser“ machten es Kurt, der gegen Christopher ebenso mit 3:1 gewann wie Kevin im Duell mit Johannes. Die Halbfinals waren dann spielerisch auf hohem Niveau. Mit Noah (3:1 gegen Kurt) und Thomas (3:0 gegen Kevin) setzen sich schließlich zwei Gruppen-Zweite durch und es war klar, dass kein Akteur den Tag ungeschlagen beenden würde – ein deutliches Indiz für die Ausgeglichenheit des Feldes. Das Finale war ein Spiel auf Augenhöhe. Noah legte stark los und ging mit 2:1 in Führung. Thomas kämpfte sich immer besser ins Match, schaffte den Ausgleich und gewann schließlich auch den Entscheidungssatz. Damit ist unser Neuzugang und Spitzenspieler erstmals Vereinsmeister der Tischtennisfreunde – Glückwunsch dafür!

 

In der Damen Klasse stellten sich mit Monika, Celine und Jacqueline gleich drei Spielerinnen der Kreisliga-Mansnchaft der starken Konkurrenz aus Oberliga und BOL. Das es für die drei schwierig werden würde, war klar, dennoch schlugen sie sich achtbar und im „internen“ Duell konnte sich Celine denkbar knapp mit 11:9 im 5. Satz gegen Moni durchsetzen. Damit wurden die zwei 3. und 4. hinter Sophie (3:0, 1.) und Elke (2., 2:1). Gruppe 2 gewann Nadine mit 3:0 vor Lisa, die erstmals gegen Mama Andrea gewinnen konnte und sich somit ihre Halbfinalteilnahme redlich verdiente. Jacqueline wurde hier 4. hinter Andrea, konnte aber in allen Partien mithalten.

Im Halbfinale der „Youngster“ behielt unsere Spitzenspielerin Sophie gegen Lisa mit 3:1 die Oberhand, musste sich dabei aber mehr strecken, als ihr lieb sein konnte. In der Deutlichkeit überraschend kam der 3:0-Erfolg von Elke über Nadine, die damit gemeinsam mit Lisa Dritte wurde. Im Finale gelang es Elke, die Partie etwas offener zu gestalten als noch in der Gruppe, aber an Sophies Sieg (3:1) konnte sie dann doch nichts ändern. Damit blieb Sophie ungeschlagen und darf sich die kommenden 12 Monate Vereinsmeisterin nennen.

 

Glückwunsch an alle Titelträger und danke an Franz, der sich darum kümmerte, dass auch für das leibliche Wohl gesorgt war!

 

Damen

1. Sophie Kremer

2. Elke Krießbach

3. Lisa Neuber

3. Nadine Hölper

 

Herren A

1. Thomas Schuh

2. Noah Neuber

3. Kurt Meteling

3. Kevin Wingender

 

Herren B

1. Leo Launhardt 6:0 (18:4)

2. Burkhard Meier 5:1 (16:6)

3. Gerhard Giebeler 3:3 (12:10)

4. Klaus Wagenbach 3:3 (14:15)

5. Leon Foitzik 2:4 (9:14)

6. Klaus Gemeinder 2:4 (8:15)

7. Guido Lippitz 0:6 (5:18)

 

Mixed-Doppel

1. Leon Foitzik / Sebastian Bausch

2. Burkhard Meier / Johannes Weimer

3. Andrea Neuber / Fabian Nagel

3. Björn Oppitz / Kevin Wingender

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now