January 25, 2020

Herren I  -  TTC Offheim II  9:3

Mehr Mühe als erwartet hatte das Team gegen die nicht in Bestbesetzung angetretenen Gäste. Nach der 2:1 Doppelausbeute dank Abel/Weis und Schuh/Wingender sorgte anschließend Neuzugang Christopher Abel für die 3:1 Führung. Da Christian Weis im Entscheidungssatz das Nachsehen hatte, kamen die „Offheimer Bären“ auf 2:3 heran. Thomas Schuh und Andi Pfeiffer rückten mit zwei Siegen zum 5:2 das Kräfteverhältnis zurecht. Noah Neuber musste danach der starken Amelie Kemper nach fünf Sätzen zum Sieg gratulieren. Zwischenstand 5:3. Das sollte es aber dann für die Gäste gewesen sein. Kevin Wingender, Christopher Abel, Christian Weis und Thomas Schuh gingen nacheinander als Sieger vom Tisch und sorgten so nach knapp drei Stunden für einen standesgemäßen Sieg. Nicht verschwiegen werden darf jedoch, dass die drei letzten Einzel erst im Entscheidungssatz an unser Team gingen.

January 25, 2020

Herren II  -  TV Niederselters  8:8 (Sätze 31:31)

Ohne C. Simon und L. Launhardt kam unser Team erstaunlich gut in die Begegnung und führt dank S. Bausch/Vogel, F. Bausch/Oppitz und Sebastian Bausch mit 3:1. In der Folge konnten Lukas Ricker, Franz Bausch und Kurt Meteling die Gäste bei der 6:5 Führung in Schach halten. Danach schien der Zug in die falsche Richtung zu fahren, denn drei Spiele gingen nacheinander verloren, was den 6:8 Rückstand bedeutete. Jetzt hing das Remis am seidenen Faden. Frank Vogel hielt mit einem Sieg die Hoffnung auf einen Punktgewinn hoch und sorgte so für ein echtes Herzschlagfinale. Im abschließenden Schlussdoppel hatten Meteling/Ricker zunächst völlig „verwachst“ und lagen bereits mit 0:2 Sätzen zurück, bevor der Knoten doch noch platzte und das Spiel mit 3:2 noch gedreht werden konnte. Fazit: Ein gerechtes Remis, was keinen Verlierer verdient hatte.

January 25, 2020

TTC Offheim IV  -  Herren III  9:6

Eine ärgerliche Niederlage kassierte die Dritte beim Tabellennachbarn. Schnell geriet das Team nach drei verlorenen Doppeln und dem Verlust eines Spitzeneinzels (Franz Bausch) mit 0:4 ins Hintertreffen, bevor durch die Siege von Rainer Saric und Erik Neissen beim 2:4 wieder etwas Hoffnung aufkam. Eine unglückliche Fünfsatzniederlage von Frank Vogel sorgte für das 2:5, das Burkhard Meier mit einem starken 3:0 Sieg auf 3:5 verkürzte. Im weiteren Verlauf kamen zwar Rainer Saric mit seinem zweiten Einzelsieg, Frank Vogel und Leon Foitzik zu weiteren Siegen, liefen aber dennoch dem Gastgeber bis zum 6:8 hinterher. Nach exakt drei Stunden Spielzeit musste dann Burkhard Meier nach aufopferungsvollem Fünfsatzfight den 9. Punkt zulassen und die Niederlage zur Kenntnis nehmen. Schade!

December 07, 2019

Herren IV  -  TV Runkel II  5:9

Ohne G. Giebeler hingen die Trauben gegen die Gäste von der Lahn erwartungsgemäß hoch. Dennoch verkaufte sich das Team mehr als teuer und lag nach den Doppeln dank Wagenbach/Launhardt und Klein/Lippitz sogar mit 2:1 in Front. Klaus Wagenbach sorgte gar für die 3:1 Führung, bevor die Gäste erfolgreich konterten und ihrerseits beim 4:3 erstmals in Führung gingen. Guido Lippitz konnte danach zum 4:4 ausgleichen und als Waldemar Czech unglücklich im fünften Satz scheiterte, war es nur noch Thomas Launhardt, der zwar punkten, aber die Niederlage nicht mehr verhindern konnte. Dennoch darf das Team mit dem Verlauf der Vorrunde und Tabellenplatz fünf zufrieden sein.

Ü40 Herren Kai, Thomas und Kurt bei den Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften

May 25, 2019

TTV Albersweiler - TTF Ü40 4:0

TTF Ü40 - BV Borussia Dortmund 1:4

TTC Blau-Gold Berlin - TTF Ü40 4:3

TTF Ü40 - TSV Schwabmünchen 3:4

Durch dem überraschenden Sieg bei den Hessischen Meisterschaften Ende April hatten sich unsere Herren Kai Otterbach, Thomas Schuh und Kurt Meteling für die Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften in Viernheim qualifiziert. Von Anfang an war klar, dass das Team als krasser Außenseiter anreist, denn die TTR-Werte der Konkurrenz lag sehr deutlich über denen unserer Truppe – das Feld war gespickt mit aktuellen Zweitligaspielern wie Evgeny Fadeev und Wencheng Qi von BV Borussia Dortmund oder dem ehemaligen Nationalspieler und Europameister Torben Wosik (SC Staig). Doch dies sahen unsere Herren eher als Ansporn und man ging mit dem Ziel ins Turnier, möglichst nicht letzter zu werden. 

Die ersten beiden Spiele sind schnell erzählt: gegen pfälzischen Vertreter vom TTV Albersweiler (0:4) und gegen die Startruppe vom BVB aus Dortmund (1:4) gab es lediglich einen Einzelsieg durch Otterbach.

Im entscheidenden dritten Gruppenspiel gegen den TTC Blau-Gold aus der Bundeshauptstadt wurde es ein Duell auf Augenhöhe im Kampf um Gruppenplatz 3 und somit die Qualifikation für die Platzierungsspiele 5+6. Nach optimalem Start durch Siege von Otterbach (3:1) und Schuh (3:2) musste Meteling den Anschluss gestatten (0:3). Dann kam es zum entscheidenden Doppel, in dem Otterbach/Schuh zunächst einen 0:2-Rückstand drehten, um dann im 5. Satz denkbar unglücklich mit 10:12 das Nachsehen zu haben. Auch wenn Otterbach nochmals zur 3:2-Führung vorlegte (3:0), reichte es leider nicht zum Sieg, denn Schuh und Meteling mussten mit jeweils 1:3 die Stärke ihrer Gegner anerkennen.

So kam es am zweiten Wettkampftag im Duell um Platz 7+8 zum Aufeinandertreffen mit dem bayrischen Vertreter aus Schwabmünchen. Erneut konnten Otterbach und Schuh mit zwei 3:0-Siegen eine 2:1-Führung herausspielen – zwischenzeitlich hatte Meteling mit 0:3 verloren. Die Doppelniederlage (1:3) stellte den Ausgleich her, doch Otterbach schaffte die abermalige Führung durch einen ungefährdeten 3:0-Erfolg. Nun war es an Schuh und Meteling, den letzten Punkt zu holen – doch es sollte nicht sein. Beide Einzel gingen unglücklich mit 2:3 verloren.

Somit blieb den drei Herren leider nur der undankbare 8. Platz, aber alle waren um ein unvergessliches Erlebnis, tolle Gespräche, großartiges Tischtennis und die Erkenntnis, zumindest an der Theke einen blendenden Eindruck hinterlassen zu haben (die drei verließen den Bunten Abend als Letzter ;-)) reicher … 

TTF-Senioren Zweiter der Bezirksmannschaftsmeisterschaften

February 09, 2019

Ü40 - TV Braunfels 4:0

Ü40 - TSG Eddersheim 3:4

Nachdem die Damen vor einigen Jahren erstmals eine Ü40 Seniorinnen Mannschaft stellten, gingen nun auch zum ersten Mal eine Ü40-Männer Mannschaft ins Rennen. Für die TTF starteten neben Thomas Schuh und Kurt Meteling der in der regulären Meisterschaftsrunde für den TTC Hausen in der Hessenliga aktive Kai Otterbach.

In einer drei Gruppe ging es zunächst gegen den TV Braunfels. Das Spiel verlief deutlich, lediglich zwei Satzverluste mussten Thomas und Kurt hinnehmen. Dann kam es um Endspiel gegen Eddersheim, die mit drei Verbandsliga Spielern stark besetzt waren. Kai bewies in diesem Spiel seine Stärke, konnte sowohl gegen Seubert als auch gegen Hiebsch den Tisch als Sieger verlassen. Auch im Doppel mit Thomas blieb er ungeschlagen. Leider kam von den beiden anderen keine Unterstützung in Form von Punkten, so dass die knappe 3:4 Niederlage fest stand. Dennoch hat sich das Team damit für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert.

Please reload

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now