March 07, 2020

TTF Oranien Frohnhausen  -  TTF Oberzeuzheim  0:9

Wenn´s läuft dann läuft´s! In gerade einmal hundert Minuten landete unser Team beim Tabellensiebten einen Kantersieg  und gestattete dabei den Gastgebern lediglich drei Satzgewinne. Frohnhausen war bestenfalls ein Trainingspartner und hatte zu keiner Zeit unserem Team etwas Gleichwertiges entgegen zu setzen. Punktesammler: Thomas Schuh/Kevin Wingender, Christopher Abel/Weis, Andi Pfeiffer/Noah Neuber und jeder jeweils einen Einzelsieg.

March 07, 2020

TTC Staffel II  -  Herren II  9:5

Starke Gegenwehr zeigte das Team beim souveränen Spitzenreiter und hätte bei etwas mehr Fortune durchaus einen Punkt verdient gehabt. Nach zwei unglücklichen Fünfsatzniederlagen zu Beginn, geriet man schnell mit 1:5 ins Hintertreffen (Gegenpunkt durch Launhardt/Simon). Lukas Ricker sorgte danach mit einem tadellosen 3:0 für den 2:5 Anschluss. Staffel hatte jedoch direkt die passende Antwort und ging nach zwei Siegen mit 7:2 in Front. Die Messe schien gelesen. Unsere Spitze mit Sebastian Bausch und Kurt Meteling hatte jedoch etwas dagegen und sorgte mit zwei Fünfsatzsiegen für das 4:7, das Lukas Ricker mit seinem zweiten Sieg an diesem Abend zum 5:7 ausbaute. Das es nicht mehr wurde, lag anschließend an einer deutlichen Niederlage von Christopher Simon gegen J. Reinhardt und einer unglücklichen Fünfsatzpleite von Youngster Leo Launhardt. Schade!

March 07, 2020

Herren III  -  TTC Lindenholzhausen  7:9

Nur knapp entging der Spitzenreiter aus „Hollesse“ einer möglichen Auswärtspleite. Zunächst schien bei der 4:1 Führung für Lindenholzhausen alles nach Plan zu laufen (Gegenpunkt durch Krießbach/Ibel). Dann aber wehrten sich Frank Vogel und Erik Neissen erfolgreich und sorgten so für den 3:4 Anschluss. Zwar gingen die Gästen direkt mit 5:3 in Front, aber die glänzend aufgelegten Tabea Ibel und Hannah Krießbach hatten die richtige Antwort parat und schafften beim 5:5 erstmals den Ausgleich. Nach dem 5:6 Zwischenstand war es erneut das mittlere Paarkreuz mit Erik Neissen und Frank Vogel, dass mit starken Auftritten die 7:6 Führung besorgte. Zwei Niederlagen im hinteren Paarkreuz brachten die „Hollesser“ dann aber doch noch auf die Siegerstraße. Da auch noch das Schlussdoppel an die Gäste ging, stand man nach mehr als drei Stunden Spielstand mit leeren Händen da. Wenig tröstlich waren da die Komplimente der glücklichen Gäste.

February 15, 2020

TTC Bad Camberg II  -  Herren IV  9:0

Schlimmer geht´s nimmer! Mit der Höchststrafe wurde die Vierte in Rekordzeit abgefertigt und auf die Heimreise geschickt. Einzig Gerhard Giebeler durfte bei seiner Fünfsatzniederlage kurzzeitig an einem Sieg schnuppern. Ganze drei Satzgewinne drücken überdeutlich die Einseitigkeit dieser Begegnung aus. Ganz schnell abhaken!

Ü40 Herren Kai, Thomas und Kurt bei den Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften

May 25, 2019

TTV Albersweiler - TTF Ü40 4:0

TTF Ü40 - BV Borussia Dortmund 1:4

TTC Blau-Gold Berlin - TTF Ü40 4:3

TTF Ü40 - TSV Schwabmünchen 3:4

Durch dem überraschenden Sieg bei den Hessischen Meisterschaften Ende April hatten sich unsere Herren Kai Otterbach, Thomas Schuh und Kurt Meteling für die Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften in Viernheim qualifiziert. Von Anfang an war klar, dass das Team als krasser Außenseiter anreist, denn die TTR-Werte der Konkurrenz lag sehr deutlich über denen unserer Truppe – das Feld war gespickt mit aktuellen Zweitligaspielern wie Evgeny Fadeev und Wencheng Qi von BV Borussia Dortmund oder dem ehemaligen Nationalspieler und Europameister Torben Wosik (SC Staig). Doch dies sahen unsere Herren eher als Ansporn und man ging mit dem Ziel ins Turnier, möglichst nicht letzter zu werden. 

Die ersten beiden Spiele sind schnell erzählt: gegen pfälzischen Vertreter vom TTV Albersweiler (0:4) und gegen die Startruppe vom BVB aus Dortmund (1:4) gab es lediglich einen Einzelsieg durch Otterbach.

Im entscheidenden dritten Gruppenspiel gegen den TTC Blau-Gold aus der Bundeshauptstadt wurde es ein Duell auf Augenhöhe im Kampf um Gruppenplatz 3 und somit die Qualifikation für die Platzierungsspiele 5+6. Nach optimalem Start durch Siege von Otterbach (3:1) und Schuh (3:2) musste Meteling den Anschluss gestatten (0:3). Dann kam es zum entscheidenden Doppel, in dem Otterbach/Schuh zunächst einen 0:2-Rückstand drehten, um dann im 5. Satz denkbar unglücklich mit 10:12 das Nachsehen zu haben. Auch wenn Otterbach nochmals zur 3:2-Führung vorlegte (3:0), reichte es leider nicht zum Sieg, denn Schuh und Meteling mussten mit jeweils 1:3 die Stärke ihrer Gegner anerkennen.

So kam es am zweiten Wettkampftag im Duell um Platz 7+8 zum Aufeinandertreffen mit dem bayrischen Vertreter aus Schwabmünchen. Erneut konnten Otterbach und Schuh mit zwei 3:0-Siegen eine 2:1-Führung herausspielen – zwischenzeitlich hatte Meteling mit 0:3 verloren. Die Doppelniederlage (1:3) stellte den Ausgleich her, doch Otterbach schaffte die abermalige Führung durch einen ungefährdeten 3:0-Erfolg. Nun war es an Schuh und Meteling, den letzten Punkt zu holen – doch es sollte nicht sein. Beide Einzel gingen unglücklich mit 2:3 verloren.

Somit blieb den drei Herren leider nur der undankbare 8. Platz, aber alle waren um ein unvergessliches Erlebnis, tolle Gespräche, großartiges Tischtennis und die Erkenntnis, zumindest an der Theke einen blendenden Eindruck hinterlassen zu haben (die drei verließen den Bunten Abend als Letzter ;-)) reicher … 

TTF-Senioren Zweiter der Bezirksmannschaftsmeisterschaften

February 09, 2019

Ü40 - TV Braunfels 4:0

Ü40 - TSG Eddersheim 3:4

Nachdem die Damen vor einigen Jahren erstmals eine Ü40 Seniorinnen Mannschaft stellten, gingen nun auch zum ersten Mal eine Ü40-Männer Mannschaft ins Rennen. Für die TTF starteten neben Thomas Schuh und Kurt Meteling der in der regulären Meisterschaftsrunde für den TTC Hausen in der Hessenliga aktive Kai Otterbach.

In einer drei Gruppe ging es zunächst gegen den TV Braunfels. Das Spiel verlief deutlich, lediglich zwei Satzverluste mussten Thomas und Kurt hinnehmen. Dann kam es um Endspiel gegen Eddersheim, die mit drei Verbandsliga Spielern stark besetzt waren. Kai bewies in diesem Spiel seine Stärke, konnte sowohl gegen Seubert als auch gegen Hiebsch den Tisch als Sieger verlassen. Auch im Doppel mit Thomas blieb er ungeschlagen. Leider kam von den beiden anderen keine Unterstützung in Form von Punkten, so dass die knappe 3:4 Niederlage fest stand. Dennoch hat sich das Team damit für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert.

Please reload

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now