SAISON 2018/19 – KREISLIGA

TTC Oberbrechen III  -  Herren III  9:5

Ohne Saric und Neissen und zudem nur zu fünft (nach kurzfristiger Absage von K. Wagenbach) schlug sich das Team mehr als wacker. Insbesondere die starke Mitte mit Leon Foitzik und Burkhard Meier, die jeweils zwei Einzelsiege feierten, bot eine mehr als ansprechende Leistung. Hinzu kam ein Einzelerfolg von Franz Bausch an der Spitze. Der Rest war bemüht, aber erfolglos. Sei´s drum! Diese Niederlage ändert nichts an einer starken Saisonleistung, die zu Recht mit der Meisterschaft (36:4 Punkte) und dem Aufstieg in die Bezirksklasse gekrönt wurde!

Herren III  -  TTC Niederzeuzheim  9:1

Nachdem bereits am letzten Spieltag die Meisterschaft gefeiert werden konnte, ging es im „kleinen Derby“ gegen unsere Nachbarn nur noch um eine Pflichtaufgabe, die aber mehr als deutlich erledigt wurde. Erst beim Stande von 7:0 gestattete Burkhard Meier als höflicher Gastgeber den Gästen den Ehrenpunkt. Punktesammler: F. Bausch/Meier, Foitzik/Saric, A. Bausch/Giebeler, Andrea Bausch (2), Rainer Saric, Franz Bausch, Leon Foitzik und Gerhard Giebeler.

Herren III  -  TuS Löhnberg  9:6

Jetzt ist es amtlich: Zwei Spieltage vor Saisonende ist das Team Meister der Kreisliga und Aufsteiger in die Bezirksklasse! Herzlichen Glückwunsch. Ohne R. Saric (krank) und E. Neissen (verhindert) war es keine leichte Aufgabe gegen die Gäste aus Löhnberg, die ohne Druck aufspielten und unser Team zu Beginn in arge Verlegenheit brachten. Nach 2:1 Doppelausbeute dank F. Bausch/Meier und A. Bausch/Neuber waren anschließend am Drücker und erspielten sich eine 4:2 Führung. Lisa Neuber mit starkem 3:1 gegen Rompf und Burkhard Meier mit hart erkämpftem 3:2 gegen Abwehrstratege A. Jung sorgten für das zwischenzeitliche 4:4. Das war bereits die Meisterschaft und sorgte allenthalben für gutgelaunte Mienen im heimischen Lager. Dennoch legte der Gast zum 5:4 vor, was Andrea Bausch und Franz Bausch zum 6:5 zu kontern wussten. Nach erneutem Ausgleich zum 6:6 waren es nochmals Lisa Neuber und Burkhard Meier, die für die 8:6 Führung sorgten, bevor Anne Groos ihren Gegner beim souveränen 3:0 entzauberte und zum umjubelten 9:6 einlochte. Klasse Leistung!

TuS Weilmünster II  -  Herren III  3:9

War das die Meisterschaft? Nur die größten Pessimisten zweifeln nach diesem klaren Auswärtserfolg beim direkten Verfolger noch daran. Nach 2:1 Doppelausbeute (A. Bausch/Launhardt und F. Bausch/Maier) war es nur bis zum 3:3  (Andrea Bausch) eine ausgeglichene Partie. Danach zogen Rainer Saric, Burkhard Meier, Leon Foitzik, Leo Launhardt, nochmals Andrea Bausch und Rainer Saric unwiderstehlich davon und machten nach zweieinhalb Stunden den wichtigen Auswärtssieg perfekt. Das Team führt nun mit sechs Punkten Vorsprung bei noch drei ausstehenden Spielen die Tabelle an und benötigt noch einen Punkt, um die Sektkorken knallen zu lassen.

Herren III  -  TTC Lindenholzhausen  9:1

Es war ein Pflichtaufgabe, der man sich gegen die „Hollesser“ Gäste zu entledigen hatte. Ganze neunzig Minuten genügten, um den Gegner mehr als deutlich zu beherrschen. Lediglich Erik Neissen verteilte ein „Gastgeschenk“ und verhinderte so die Höchststrafe für überforderte Gäste. Punktesammler: Saric/Groos, A. Bausch/Neissen, F. Bausch/Meier, Andrea Bausch (2), Rainer Saric, Franz Bausch, Burkhard Meier und „Leihgabe“ Anne Groos. Nach zwei Punktverlusten des direkten Verfolgers aus Weilmünster hat unser Team nunmehr wieder ein sattes Polster von sechs Punkten Vorsprung.

Herren III  -  TV Runkel II   9:2

Auch die Dritte hatten das Tabellenschlusslicht zu Gast und wollte die erste Saisonniederlage vom letzten Spieltag vergessen machen. Eine 2:1-Führung nach den Doppel (Leon Foitzik/Rainer Saric, Franz Bausch/Burkhard Meier) legte den Grundstein. Andrea Bausch, Rainer und Franz bauten diese dann auf 5:1 aus, ehe der durch die Abiturprüfungen gehandicapte Leon den zweiten Gegenpunkt zulassen musste (2:3). Doch Erik Neissen, Burkhard, Andrea und Rainer ließen nichts mehr anbrennen und behalten so die Tabellenführung mit vier Punkten Vorsprung, bevor in den kommenden beiden Wochen gegen Lindenholzhausen II und Weilmünster II dann die Entscheidung über Meisterschaft und Aufstieg fallen wird.

TV Würges  -  Herren III  9:6 

„Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht“. Im 14. Saisonspiel mussten nun auch die dritten Herren ihre erste Saisonniederlage quittieren, bleiben aber weiterhin vier Punkte vor dem direkten Verfolger aus Weilmünster an der Tabellenspitze. Ehe man sich versah lag man mit 1:5 im Hintertreffen (Gegenpunkt durch F. Bausch/Meier). Franz Bausch und Burkhard Meier sorgten für die ersten Einzelsiege und dem 3:6 Zwischenstand. Als in der Folge Rainer Saric, erneut Franz Bausch sowie Leon Foitzik souveräne Siege feierten, war der 6:7 Anschluss geschafft und Hoffnung auf einen Punktgewinn keimte wieder auf. Zwei Niederlagen im hinteren Paarkreuz zerstörten jedoch jäh dieses Unterfangen und sorgten so für die erste Saisonpleite. Im nächsten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Runkel besteht die Möglichkeit, sich den Frust von der Seele zu spielen.

Herren III  -  FC Laimbach  9:3

Ohne F. Bausch und E. Neissen war das Team dennoch Herr der Lage, was natürlich auch an den starken „Ersatzleuten“ Leo Launhardt und Anne Groos lag. Allerdings mussten Groos/Meier über die volle Distanz gehen, was eine 2:1 Doppelausbeute (Foitzik/Saric) erst möglich machte. Leo Launhardt besorgte danach das 3:1 und nach Niederlage von Andrea Bausch (gegen Stroh) zum 2:3 holten nacheinander Rainer Saric, Leon Foitzik, Burkhard Meier und Anne Groos die vorentscheidende 7:2 Führung heraus. Zwar kam der Gast dank eines glücklichen Fünfsatzsieges (gegen Leo) zum 3:7, aber Andrea Bausch und Rainer Saric machten danach mit souveränen Siegen dem Spuk ein Ende.

TSV Hofen-Eschenau  -  Herren III  4:9

Bis zum 4:4 war es eine absolut ausgeglichene Partie gegen einen Gegner, der inzwischen an der Spitze zwei hoffnungsvolle Nachwuchsspieler hat, die unserem Team das Leben schwer machten. Bis dahin hatten A. Bausch/Neissen, F. Bausch/Meier, Andrea Bausch und Franz Bausch für die Punkte gesorgt. Gegen die anschließenden Auftritte von Erik Neissen, Andrea und Franz Bausch sowie Rainer Saric und Leon Foitzik hatte dann aber der Gastgeber keine wirksame Antwort mehr und musste folgerichtig die deutliche Niederlage quittieren. Damit führt das Team weiterhin mit 24:0 Punkten und fünf Zählern Vorsprung die Tabelle der Kreisliga 1 an. Respekt!

Herren III  -  TV Niederselters II  9:2

Wenngleich das Team ohne Neissen und Foitzik auskommen musste, stellte sich im gesamten Spielverlauf nie die Frage nach dem Sieger. Zunächst sorgten F. Bausch/Saric und Groos/Giebeler für die 2:1 Führung, die anschließend durch Andrea Bausch, Rainer Saric und Franz Bausch zum 5:1 ausgebaut wurde. Nach dem 2:5 Anschluss durch den Gast, waren es dann Anne Groos, Gerhard Giebeler und nochmals Andrea Bausch und Rainer Saric, die den ungefährdeten Erfolg klar machten. Damit liegt das Team auch zu Beginn der Rückrunde mit fünf Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz eins.

Herren III  -  TTC Oberbrechen III  9:4

Gleich auf drei Stammspieler (A. Bausch, Neissen u. Meier) musste MF Franz Bausch gegen die Gäste aus Brechen verzichten. Umso erstaunlicher, dass die Ergänzungsspieler die Lücken mehr als füllten und damit zur vorgezogenen Herbstmeisterschaft beitrugen. Zunächst lag man jedoch mit 1:2 im Hintertreffen (Gegenpunkte durch Saric/Foitzik) und hatte anschließend bei zwei Fünfsatzsiegen von Rainer Saric und Franz Bausch das Glück des Tüchtigen, damit es nicht 1:4, sondern 3:2 stand. Deutlich klarer waren da schon die Siege von Leo Launhardt, Leon Foitzik und Anne Groos, die die 6:2 Führung bedeutete. Den Rest besorgten die stark aufspielenden Rainer Saric, Leo Launhardt und Leon Foitzik mit ihrem jeweils zweiten Einzelsieg an diesem Abend.

 

TTC Niederzeuzheim II  -  Herren III  0:9 kampflos

Die unglaubliche Siegesserie unserer dritten Herren muss sich wohl im Nachbarort herumgesprochen haben, denn zum letzten Saisonspiel bekam der Gastgeber keine sechs mutigen Spieler mehr zusammen und sagte daher die Begegnung kurzerhand ab. Schade! Damit ist die Dritte das Team der Stunde und kann auf unglaubliche 20:0 Punkte zurückblicken.

Herzlichen Glückwunsch und Glück auf zur Rückrunde!

TuS Löhnberg  -  Herren III  6:9

Das Gastspiel an der Oberlahn war eine ganz harte Nuss, zumal man auf Spitzenkraft Andrea Bausch verzichten musste. Nur schwer kam man nach den Eingangsdoppeln (1:2 dank Launhardt/Neissen) in Fahrt und musste zunächst einem 1:3 Rückstand nachlaufen. Rainer Saric und Youngster Leo Launhardt sorgten danach für den 3:3 Zwischenstand, den der Gastgeber postendend zur eigenen 5:3 Führung ausbaute. Leon Foitzik schaffte mit souveränem 3:0 den 4:5 Anschluss und hielt damit die Hoffnung auf einen Punktgewinn hoch. Erneut erkämpfte Löhnberg einen Zweipunkte-Vorsprung und schien beim 6:4 auf der Siegerstraße. Das sollte allerdings der letzte Sieg an diesem Abend sein, denn Franz Bausch, Erik Neissen, Leo Launhardt, Leo Foitzik und Burkhard Meier spielten danach wie aus einem Guss und sorgten so doch noch für ein glückliches Finale. 28:32 Sätze lassen erkennen, dass dieser Sieg an einem seidenen Faden hing.

Herren III  -  TuS Weilmünster II  9:0

Ausgerechnet im Spitzenspiel fehlten Andrea Bausch und Leo Launhardt, was nichts Gutes erahnen ließ. Für die Verhinderten liefen Lisa Neuber sowie Leon Foitzik auf, die ihre Aufgaben mehr als gut machten. Wie aus einem Guss spielte die Dritte auf und lies, zur Überraschung aller Beteiligten, dem Gast aus dem Weiltal nicht die geringste Chance. So verwunderte es nicht, dass Weilmünster nur zu acht Satzgewinnen kam und folgerichtig mit einer deftigen Klatsche die lange Heimreise antreten musste. Punktesammler: Saric/Foitzik, Neissen/Neuber, Bausch/Meier sowie jeder ein Einzelsieg. Damit führt das Team mit 14:0 Punkten und vier Zählern Vorsprung die aktuelle Tabelle an. Respekt!

TuS Lindenholzhausen II  -  Herren III  5:9

Ohne Leo Launhardt (Schüleraustausch), dafür mit dem reaktivierten Leon Foitzik, musste das Team starken Widerstand brechen, bevor der Sieg unter Dach und Fach war. Dabei hinterließ Leon Foitzik einen ganz starken Eindruck! Zunächst gewann er an der Seite von Rainer Saric gegen das etatmäßige Doppel 1 der Gastgeber, um dann im weiteren Verlauf zwei blitzsaubere 3:0 Siege zu feiern. Nicht minder stark präsentierten sich Rainer Saric (2 Einzelsiege), Andrea Bausch, Franz Bausch (2), Erik Neissen und Bausch/Meier, die damit weiterhin ungeschlagen bleiben.

Herren III  - TV Würges  9:4

Ohne Erik  Neissen,  dafür mit der starken Annalena Mohler, entschied die Dritte überraschend deutlich das Spitzenspiel für sich und führt nunmehr verlustpunktfrei die Tabelle an. Bis zum 3:2 (Saric/Launhardt, Bausch/Meier und Andrea Bausch) konnte der Gast noch Paroli bieten, dann aber zogen Franz Bausch, Leo Launhardt und Annalena Mohler auf 6:2 davon. Zwar witterte Würges durch ihren Top-Mann Sahl sowie Berneiser beim zwischenzeitlichen 6:4 noch einmal Morgenluft, aber Rainer Saric,  Franz Bausch  und Annalena Mohler brachten danach mit jeweils 3:0 Siegen ihr Team endgültig auf die Siegerstraße und an den "Platz an der Sonne".

FC Laimbach – Herren III  5:9

Auch nach dem vierten Spiel besitzt die „Dritte“ noch eine weiße Weste und empfängt im nächsten Spiel den Spitzenreiter aus Würges zum Top-Spiel. Doch der Reihe nach. Laimbach erwies sich als ein unbequemer Gegner, der mit 2:1 aus den Doppeln ging. Für Oberzeuzheim konnten nur F. Bausch/Meier punkten. Rainer Saric glich zum 2:2 aus  und Andrea Bausch musste die erneute Führung des Gastgebers gestatten. Danach sorgten Erik Neissen, Franz Bausch und Burkhard Meier nicht nur für den Ausgleich, sondern anschließend für die erstmalige Führung zum 5:3. Im weiteren Verlauf waren es dann Andrea Bausch, Erik Neissen und Franz Bausch, die für die 8:5 Führung schafften. Youngster Leo Launhardt war es vorbehalten mit einem 3:1 Sieg (20:18 im vierten Satz) den Auswärtserfolg perfekt zu machen.

Herren III  - TSV Hofen-Eschenau  9:1

Eine einseitige Angelegenheit gegen den Aufsteiger aus dem Runkeler Stadtteil, der lediglich zu sechs (!) Satzgewinnen kam und bereits nach neunzig Minuten die Heimreise antreten musste. Zu stark präsentierten sich A. Bausch/Neissen, Saric/Launhardt, F. Bausch/Meier, Andrea Bausch (2), Rainer Saric, Franz Bausch, Erik Neissen, Leo Launhardt und Burkhardt Meier. Damit geht das Team mit 6:0 Zähler und Tabellenplatz zwei in die Herbstferien.

TV Niederselters II  -  Herren III  2:9

Ein Auswärtssieg, der besonders gut tat, musste man in der Vergangenheit doch fast regelmäßig dem Gastgeber die Punkte überlassen. In dieser Saison trotzte man den „widrigen Selterser Verhältnissen“ mit enger Halle sowie Spieltag unter der Woche und ließ dem Gastgeber nicht die Spur einer Chance. Mit zwei Fünfsatzsiegen konnte Niederselters zwar die Begegnung bis zum 2:3 noch offen gestalten. Dann aber zogen Erik Neissen, Franz Bausch, Burkhard Meier, Leo Launhardt, Andrea Bausch und Rainer Saric mit seinem zweiten Einzelsieg unwiderstehlich zum 9:2 davon. Zu Beginn hatten Launhardt/Saric und A. Bausch/Neissen für die Doppelerfolge gesorgt.

TV Runkel II -  Herren III 2:9

Mit einem standesgemäßen Auswärtssieg beim Abstiegskandidaten ist die "runderneuerte" Dritte erfolgreich in die Saison gestartet. Lediglich zwei Fünfsatzniederlagen trübten das Bild etwas. Insgesamt jedoch eine klare Angelegenheit für A. Bausch/Neissen, F. Bausch/Meier, Rainer Saric (2), Andrea Bausch (2), Franz Bausch, Leo Launhardt und Burkhard Meier. 

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now