SAISON 2016/17 – KREISLIGA

Rot-Weiß Hadamar  -  Damen III  4:6

Eine mehr als erfolgreiche Saison schlossen die dritten Damen mit ihrem Sieg im kleinen Derby ab. Platz fünf in der Abschlusstabelle hatten weder das Umfeld noch die Protagonistinnen selbst erwartet. Umso zufriedener waren alle Beteiligten nach dem letzten Ballwechsel und dem verdienten Sieg in der City. Punktesammlerinnen: Gläser/ Simon, Jacqueline Gläser (3), Michaela Simon (2).

Damen III  -  TTC Oberbrechen  2:8

Hauptsache nicht die Höchststrafe kassieren. Zumindest diese Rechnung ging gegen den souveränen Spitzenreiter auf. Das dabei Monika Fegebank einen Einzelsieg feierte darf man als kleine Überraschung bezeichnen, was ihre Leistung nicht schmälern soll. Dagegen durfte man den zweiten Gegenpunkt von Jacqueline Gläser schon eher erwarten.

RSV Dauborn II  -  Damen III  6:4

Da hatte man wohl den Widerstand des Abstiegskandidaten unterschätzt, denn anders ist diese ebenso überraschende wie überflüssige Niederlage nicht zu erklären. Zunächst ging man planmäßig dank Gläser/Simon, Jacqueline Gläser und Michaela Simon mit 3:0 in Führung. Als danach der Gegner auf 2:3 heran kam und erneut Jacqueline mit einem Einzelerfolg auf 4:2 erhöhte, ahnte niemand, dass dies bereits der letzte Punkt an diesem Abend sein sollte. Nicht weniger als vier Niederlagen folgten und sorgten so für lange Gesichter und eine trostlose Heimreise.

Damen III  -  SG Blessenbach 4:6

Einen echten Krimi bekamen die Zuschauer in dieser Partie zu sehen, die bei Mia Metelings 10:12 im Entscheidungssatz leider nicht von Erfolg gekrönt war. Davor hatten Gläser/Meteling, Jacqueline Gläser (2) und Mia Meteling für souveräne Siege und eine gute Ausgangslage gesorgt, was leider nicht belohnt wurde. Pech zudem, dass gleich drei Spiele (2x Michaela Ricker) im Entscheidungssatz verloren gingen. Abhaken!

VfL Eschhofen  -  Damen III  5:5

Ein starke Leistung zeigten unsere Damen beim schwierigen Auswärtsspiel in Eschhofen. Allen voran Mannschaftsführerin Jacqueline wusste mit drei Einzelsiegen zu überzeugen. Tabea, die die verhinderte Michaela würdig vertrat, steuerte zwei Siege zum Teilerfolg bei. Unglücklich verlief das Comeback nach zuletzt krankheitsbedingten Fehlen von Monika, die unglücklich im 5. Satz das Nachsehen hatte. Dennoch bleibt das Team als Aufsteiger damit im vorderen Bereich der Tabelle. Bravo!

SV RW Edelsberg  -  Damen III  1:9

Zumindest in der Höhe überrascht dieser Auswärtserfolg, der durch tatkräftige Mithilfe der A-Schülerin Tabea Ibel zustande kam, die erfolgreich die verhinderte Monika Fegebank vertrat und dreimal siegreich vom Tisch ging! Ansonsten das gewohnte Bild mit einem knappen Doppelsieg von Gläser/Simon, drei Einzelsiegen von Jaqueline Gläser und zwei weiteren Erfolgen von Michaela Simon. Zur Belohnung gab es Platz drei in der Tabelle.

Damen III  -  TuS Aumenau  7:3 

Zu einem ungefährdeten Sieg kamen die dritten Damen gegen die Gäste von der Lahn. Dabei musste man zunächst einen 0:2 Rückstand verdauen, ehe danach das Team auf 6:2 davon zog und somit den gegnerischen Widerstand gebrochen hatte. Der Rest war Formsache. Punktesammlerinnen: Jaqueline Gläser (3), Michaela Simon (3) und Monika Fegebank.

 

Damen III  -  TTC Niederzeuzheim  5:5

Mit jugendlicher Unterstützung (Mia Meteling) trotzte man, ähnlich wie in der Vorrunde, den ambitionierten Nachbarn erneut einen Punkt ab. In einer ausgeglichenen Partie setzten für OZ Mia Meteling und Jaqueline Gläser mit zwei Einzelsiegen die Akzente und Michaela Simon machte nach gut zwei Stunden den Sack zum gerechten Remis zu. Bei 355:326 Bällen und 20:17 Sätzen darf sich das Team als „moralischer Sieger“ bezeichnen.

TTC Oberbrechen  -  Damen III  9:1

Nur mit Mühe entging das Team dank Jacqueline Gläser der Höchststrafe. Im letzten Spiel des Abend konnte Jacqueline das Schlimmste gegen den souveränen Spitzenreiter verhindern.

 

Damen III  - SV RW Hadamar  6:4

Ein feiner Erfolg im Derby gegen die Ladies aus der City. Einmal mehr konnte sich das Team auf Gläser/Simon sowie Jaqueline Gläser (3) und Michaela Simon (2) verlassen, die beide sich in gewohnter Stärke präsentierten und damit für einen hervorragenden vierten Platz nach der Vorrunde sorgten. Für Monika Fegebank gilt es, weiter Erfahrungen zu sammeln.

 

Damen III  -  RSV Dauborn II  6:4 (Bild)

Mit einer einmal mehr glänzend aufgelegten Jaqueline Gläser, die mit Michaela Simon zu Beginn für einen Doppelsieg sorgte, wurde der dritte Saisonsieg eingefahren. Dabei profitierte das Team von drei lupenreinen Einzelsiegen von Jaqueline sowie zwei weiteren Erfolgen von Michaela. Damit sorgte das Team für einen beruhigenden Abstand zu den Abstiegsplätzen.

 

SG Blessenbach  -  Damen III  6:4

Eine starke Jacqueline Gläser, die drei souveräne Einzelsiege beisteuerte , reicht leider, um ein Erfolgserlebnis feiern zu können, da nur noch ein weiterer Sieg durch Michaela Simon hinzu kam. Schade!

 

TG Leun  - Damen III  4:6

Na endlich - der erste Saisonsieg für das engagierte Team, das sich zudem über den dritten Tabellenplatz freuen durfte. Das lag vor allem an einem makellosen Auftritt von Jaqueline Gläser, die drei Einzelsiege und einen Doppelerfolg (mit Michaela Ricker) feierte. Die weiteren Zähler besorgte die nimmermüde Michaela Ricker (2). Monika Fegebank war bei ihrer Fünfsatz-Niederlage ganz nahe am Punktgewinn.

 

Damen III  -  VfL Eschhofen  6:4

Den ersten Saisonsieg feierten die 3. Damen gegen Eschhofen, die personell gebeutelt waren. Dies nutzten die starke A-Schülerin Tabea Ibel (3), Jaqueline Gläser, Monika Fegebank und Michaela Ricker gnadenlos aus und stehen nun auf einem soliden mittleren Tabellenplatz.

 

TuS Aumenau  -  Damen III  5:5

Erneut reichte es leider nicht zum Sieg, aber zu einem weiteren Remis, das durch Jaqueline Gläser (3) und Michaela Ricker (2) eingetütet wurde. Ohne Chance blieb Monika Fegebank, die dieses Mal (noch) Lehrgeld zahlen musste. Nach dem 3. Spieltag belegt das Team Platz 7 in der Tabelle.

 

Damen III  -  SV RW Edelsberg  5:5

Das hätte der erste Sieg werden können, wenn ! Da führte das Team bereits mit 5:2, nachdem Monika Fegebank ihren ersten Sieg feiern durfte, und musste anschließend drei Niederlagen zum Remis hinnehmen. Besonders ärgerlich, dass Jaqueline Gläser ihr letztes Match im fünften Satz abgeben musste, nachdem sie zuvor gegen die gegnerische Spitze zwei Siege eingefahren hatte. Weitere Zähler besorgten Gläser/Ricker und Michaela Ricker.

 

TTC Niederzeuzheim - Damen III  6:4

Erstaunlichen Widerstand leisteten die dritte Damen bei ihrem Saisondebüt dem ambitionierten Gastgeber und hätten um ein Haar einen Punkt entführt. Leider aber scheiterten sowohl Jaqueline Gläser als auch Nesthäkchen Mia Meteling jeweils im Entscheidungssatz. Daneben wussten sie aber mit zwei blitzsauberen Einzelerfolgen den Gegner zu überraschen.Neuer Absatz

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now