SAISON 2017/18 – 1. KREISKLASSE

Saisonfazit

Nach unzähligen Jahren in der 2. und 3. Kreisklasse hatten die 4. Herren erstmals den Sprung in die 1. Kreisklasse geschafft. Mit dem traditionell breiten Spielerkader – insgesamt kamen 15 Spieler*Innen zum Einsatz – wusste Mannschaftsführer Michael Heep geschickt zu jonglieren, um von Beginn an kontinuierlich zu punkten und so bereits zum Jahreswechsel ein sattes Polster von sechs Punkten zum Abstiegsrang aufzubauen (8:14 Punkte). Auch wenn in der Rückserie nur noch ein weiterer Sieg und ein Remis erkämpft werden konnte, kamen doch nie ernsthafte Abstiegssorgen auf. Besonders zu gefallen wussten Klaus Gemeinder mit einer nur ganz leicht negativen Bilanz im Spitzenpaarkreuz und vor allem Michael Heep, der hinten stolze 13:8-Siege erzielte. Aber auch der Rest der Truppe um Waldemar Czech, Ulf Klein, Guido Lippitz, Sportwart Reinhard Kleinmichel sowie Bernd Hering waren immer dann zur Stelle, wenn es wichtig war und sorgten somit dafür, dass alle Herren-Teams die Saison positiv absolvierten.

Herren IV  -  TSV Heringen III  1:9

Mit einer deutlichen Niederlage gegen den Meister beendete die Vierte die Spielzeit, darf aber dennoch als Aufsteiger mit Platz 9 und dem erreichten Klassenerhalt zufrieden sein.

Für den Gegenpunkt sorgten Heep/Hering im Doppel.

SG Blessenbach III  -  Herren IV  8:8

Sage und schreibe sechs Spiele gingen im Entscheidungssatz an den Gastgeber, was das Remis wie eine gefühlte Niederlage wirken lässt. Mit 1:5 (Gläser/Hering) lag man bereits deutlich zurück, ehe Jacqueline Gläser, Bernd Hering und Reinhard Kleinmichel den 4:5 Anschluss herstellten und wieder Hoffnung aufkeimte. Danach war es zunächst nur noch Klaus Gemeinder, der punkten konnte und anschließend die 7:5 Führung Blessenbachs mit ansehen musste. Aber unser Team zeigte Moral und sorgte durch Michael Heep, Reinhard Kleinmichel und Bernd Hering für die nicht mehr für möglich gehaltene 8:7 Führung. Im Schlussdoppel hatte der Gegner nach dreieinhalb Stunden Spielzeit dann das glücklichere Ende für sich und sorgte so für betretene Gesichter bei unserem Team.

Herren IV  -  TTC Niederzeuzheim III  6:9

Ohne W. Czech blieb das erhoffte Erfolgserlebnis im kleinen Derby leider aus. Gemeinder/Lippitz und Klaus Gemeinder konnten bis zum 2:2 mithalten, bevor der Gast auf 5:2 davon zog. Oldie Reinhard Kleinmichel verkürzte zwar auf 3:5, aber Niederzeuzheim konterte direkt mit dem 7:3 bzw. nach Ulf Kleins Sieg mit der 8:4 Führung. Michael Heep und erneut Reinhard Kleinmichel ließen sich nicht entmutigen und sorgten beim 6:8 nochmals kurzzeitig für Hoffnung, die aber beim anschließend 9:6 erstickt wurde.

TuS Wirbelau II - Herren IV  9:3

Ohne Czech, Lippitz und Kleinmichel eine unlösbare Aufgabe. Dennoch wehrte sich das Team nach Kräften und kam durch Heep/Klein, Ulf Klein und Celine Wilfer zu den Gegenpunkten. Schade, das Jacqueline Gläser zweimal kanapp in der Verlängerung scheiterte, was ein besseres Abschneiden verhinderte.

TTC Oberbrechen IV  -  Herren IV  9:6

Ohne Teamchef M. Heep eine vermeidbare Niederlage, bei der bis zum 6:6 noch alles möglich war. Nach der unglücklichen Fünfsatzniederlage von Guido Lippitz zur gegnerischen 7:6 Führung schlug in der Folge das Pendel zu Gunsten der Heimmannschaft aus. Zuvor hatten Czech/Klein, Klaus Gemeinder, Ulf Klein (2), Guido Lippitz und Reinhard Kleinmichel das Match offen gehalten und dem Gegner alles abverlangt.

Herren IV  -  TuS Gaudernbach  3:9

Ohne „Fünf“ und lediglich mit Waldemar Czech und Reinhard Kleinmichel vom Stammpersonal war gegen den Gast natürlich kein Blumentopf zu gewinnen. Da konnte man von Glück sagen, dass Svenja Polz, Anne Groos und Til Lanio aushelfen und so eine Spielabsage verhinderten. Am Ende standen Siege von Anne Groos, Til Lanio und Oldie Reinhard Kleinmichel auf der Habenseite. Hinzu kamen noch drei Niederlagen (Czech und Polz), die zeigen, dass durchaus noch mehr möglich gewesen wäre.

Herren IV  -  TuS Löhnberg III  1:9

Ohne die Spitze Czech und Gemeinder und zudem nur zu fünft, stand das Team praktisch vor einer unlösbaren Aufgabe. So wundert es nicht, dass lediglich Michael Heep die Fahne hoch halten konnte und mit seinem Einzelsieg die Höchststrafe verhinderte. Ganz nahe an einem weiteren Sieg war Oldie Reinhard Kleinmichel, der aber im fünften Satz das Nachsehen hatte.

TTC Eisenbach III  -  Herren IV  9:2

Diese Niederlage bringt das Team nicht um und ändert nichts an der guten Ausgangssituation im Abstiegskampf. Beim Tabellenzweiten war wie erwartet nichts zu holen, allerdings feierten Waldemar Czech gegen die gegnerische Nr. 1 und Michael Heep im hinteren Paarkreuz für Achtungserfolge.

Herren IV  -  TuS Kirschhofen II  9:5

War das der Klassenerhalt? Bei einem Polster von nunmehr sieben Punkten sollte das Team jetzt wohl auf der sicheren Seite sein. Gegen den Gast aus dem Weilburger Stadtteil profitierte man von deren Personalproblemen, was die Sache einfacher machte.  Dennoch hielt der Gast bis zum 5:4 erstaunlich gut mit, ehe die Spitze mit Waldemar Czech und Klaus Gemeinder die Führung auf 7:4 ausbauten. Zwar kam Kirschhofen nochmals auf 5:7 heran, aber Guido Lippitz und Michael Heep beseitigten danach die letzten Zweifel. Punktesammler: Czech/Klein, Heep/Hering, Waldemar Czech (2), Klaus Gemeinder, Ulf Klein, Guido Lippitz, Michael Heep (2) und Bernd Hering.

Herren IV  -  TuS Obertiefenbach II  7:9

Es sollte ein Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt werden und entwickelte sich stattdessen zum Rohrkrepierer. Nach 2:1 Doppelausbeute durch Gemeinder/Lippitz und Heep/Kleinmichel sowie der anschließenden 5:3 Führung dank Guido Lippitz, Michael Heep und Reinhard Kleinmichel schien alles nach Plan zu laufen. Der Einzelsieg von Klaus Gemeinder an der Spitze zum 6:4 bestätigte den Trend und als Michael Heep auch sein zweites Einzel heim holte und zur 7:6 Führung ausbaute ahnte noch niemand, dass dies der letzte Sieg des Abends sein sollte. Da aber anschließend das hintere Paarkreuz ohne Erfolg blieb und auch das Schlussdoppel verloren ging, stand man am Ende mit leeren Händen da.

STV Drommershausen  -  Herren IV  9:1

Nichts zu erben gab es für die Vierte zum Saisonauftakt an der Oberlahn. Lediglich Waldemar Czech/Ulf Klein konnten sich erfolgreich wehren und die Höchststrafe verhindern. Klaus Gemeinder hatte anschließend im Spitzeneinzel bei eigener 2:3 Niederlage die Chance an einem Sieg zu schnuppern. Im weiteren Saisonverlauf gilt es nun gegen Gegner aus der hinteren Tabellenregion zu punkten, was auch gelingen sollte.

TSV Heringen III  -  Herren IV  9:1

Beim verlustpunktfreien Tabellenführer ging es ausschließlich um Schadensbegrenzung, zumal man wegen Personalmangel nur zu fünft antreten konnten. Vor diesem Hintergrund war man froh, dass MF Michael Heep mit seinem Einzelerfolg zumindest die Höchststrafe verhindern konnte. Ganze drei Satzgewinn spiegeln die Überlegenheit des Herbstmeisters wieder.

Herren IV  -  SG Blessenbach III  9:6

Ein ganz wichtiger Sieg im Kellerduell, der unserem Team einen enormen Schub im Kampf um den Klassenerhalt verleihen dürfte. Einmal mehr mit weiblicher Unterstützung (Anne Groos), geriet man trotz der Doppelsiege von Czech/Klein und Gemeinder/Lippitz zunächst mit 2:3 ins Hintertreffen, bevor anschließend Ulf Klein, Klaus Gemeinder, Guido Lippitz und Bernd Hering eine 6:3 Führung erkämpften. Erneut kam der Gegner durch seine starke Spitze heran und glich gar zum 6:6 aus. Wieder waren es jedoch Klaus Gemeinder, Guido Lippitz und Bernd Hering, die mit ihren jeweils zweiten Einzelerfolgen den Gesamtsieg perfekt machten. Mit diesem Sieg legte das Team satte sieben Punkte zwischen sich und dem Tabellenletzten!

TTC Niederzeuzheim III  -  Herren IV  9:0

Eine deutliche Angelegenheit war das kleine Derby, in dem sich nie die Frage nach dem Sieger stellte. Lediglich fünf Satzgewinne hatte unser Team am Ende auf der Habenseite. Während der Gastgeber in Bestbesetzung antreten konnte, wurde auf unserer Seite Spitzenmann Waldemar Czech schmerzlich vermisst. Abhaken und am nächsten Spieltag gegen Blessenbach wieder angreifen!

Herren IV  -  TTC Oberbrechen IV  9:4

Unverhofft kommt oft. Auch die „Vierte“ hatte es mit einer Brechener Vertretung zu tun und löste die Aufgabe mehr als zufriedenstellend. Mit tatkräftiger Unterstützung von Svenja Polz (im Doppel mit Michael Heep) und der überragenden Annalena Mohler (an der Spitze mit zwei Einzelerfolgen!) holte sich das Team zwei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Ebenfalls sehr stark präsentierten sich Ulf Klein (2), Klaus Gemeinder (2), Guido Lippitz und das Doppel Czech/Klein. Bei jeweils drei Siegen und drei Niederlagen im Entscheidungssatz waren Glück und Pech gleichmäßig verteilt.

TuS Gaudernbach  -  Herren IV  9:2

Bereits nach den Doppeln (0:3) wurde klar, dass die Trauben beim Tabellenvierten sehr hoch hängen würden. Zwar konnte Waldemar Czech im Spitzeneinzel einen glatten 3:0 Erfolg feiern, aber den allgemeinen Trend an diesem Abend leider nicht verhindern. Michael Heep sorgte beim Stande von 1:7 für den zweiten Gegenpunkt und schraubte damit seine Einzelbilanz auf 4:1 Siege. Alle weiteren Spiele waren klare 3:0 Angelegenheiten für den Gastgeber, der keinen Spaß verstand und nach gut zwei Stunden den Sieg eintütete.

Herren IV  -  TuS Wirbelau II  6:9

Ein völlig verrücktes Spiel, das bereits beim Stande von 1:6 und 2:8 entschieden schien. Dann erst begann die Vierte mit vier Siegen in Folge ihre Aufholjagd, die aber durch ein 0:3 durch R. Kleinmichel jäh beendet wurde. Zuvor hatte der Gast gleich zweimal im fünften Satz das Glück auf seiner Seite und so das möglich Remis verhindert. Punktesammler: Heep/Kleinmichel, Klaus Gemeinder, Jaqueline Gläser, Guido Lippitz und Michael Heep, der zweimal erfolgreich vom Tisch ging.

Herren IV  -  TTC Eisenbach III  4:9

Mehr als ein Achtungserfolg war nicht möglich, wenngleich das Team beim Stande von 4:6 noch Hoffnung schöpfte. Drei deutliche Niederlage besiegelten jedoch anschließend die Gesamtniederlage. Für die Gegenpunkte sorgten: Czech/Klein, Waldemar Czech, Klaus Gemeinder und „Altmeister“ Reinhard Kleinmichel.

TuS Kirschhofen II  -  Herren IV  1:9

Ein ganz wichtiger Auswärtserfolg im Kampf um den Klassenerhalt, der unter tatkräftiger Mithilfe dreier Damen zustande kam. Zwar mussten zu Beginn Groß/Mohler passen, aber Czech/Klein und Gläser/Gemeinder sorgten für die 2:1 Führung. Danach spielten Waldemar Czech mit zwei Einzelsiegen, Anne Groß, Jacqueline Gläser, Annalena Mohler, Klaus Gemeinder und Ulf Klein mehr als überzeugend zum Sieg auf.

TuS Obertiefenbach II  -  Herren IV  4:9

Mit diesem Auswärtssieg gelang der Vierten der erste Erfolg in der neuen Liga und zugleich nach zuvor zwei Niederlagen der Befreiungsschlag! War es bis zum 3:3 noch eine ausgeglichene Partie so setzten sich danach Czech, Klein & Co auf 6:3 vorentscheidend ab. Zwar konnte der Gastgeber auf 4:6 verkürzen, aber Ulf Klein, Klaus Gemeinder mit seinem zweiten Einzelsieg und Jaqueline Gläser machten danach den Sack zu und sorgten rundum für zufriedene Mienen. Weitere Punktesammler: Czech/Klein, Heep/Kleinmichel, Waldemar Czech, Michael Heep und Reinhard Kleinmichel. So darf es weiter gehen!

TuS Löhnberg III  -  Herren IV  9:0

Mit der Höchststrafe wurde unser Meister und Aufsteiger der vergangenen Saison nach knapp zwei Stunden wieder auf die Heimreise geschickt. Im Gepäck null Punkte, lediglich sieben Satzgewinne und die Erkenntnis, dass in dieser Klasse ein anderer Wind weht. 

 

Herren IV  -  STV Drommershausen  1:9

Auch im zweiten Saisonspiel musste man Lehrgeld bezahlen, was nicht nur daran lag, dass Gemeinder, Klein & Co nur zu fünft antreten konnten. Bezeichnend, dass ausgerechnet der A-Schüler Til Lanio mit beherztem Spiel seinen ersten Sieg bei den Senioren und damit den Gegenpunkt besorgte.

Es kann nur besser werden!

Saisonvorschau

Ein ganz hartes Jahr steht auch für die 4. Herren an, die sich souverän die Meisterschaft der 2. Kreisklasse holten und damit den Aufstieg in die 1.Kreisklasse schafften. Für sie gilt es, sich schnell den höheren Anforderungen anzupassen, um nicht schon frühzeitig das Ziel aus den Augen zu verlieren. Dabei kann das Team auf die Unterstützung der zweiten und dritten Damen hoffen, die nach der neuen Wettspielordnung eingesetzt werden können. Aufstellung: Waldemar Czech, Ulf Klein, Klaus Gemeinder, Guido Lippitz, Michael Heep, Reinhard Kleinmichel und Bernd Hering.

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now