SAISON 2017/18 – BEZIRKSOBERLIGA

Saisonfazit

Die um die beiden Neuzugänge Thomas Schuh und Kurt Meteling verstärkte 1. Herren-Mannschaft legte zu Saisonbeginn los wie die Feuerwehr und fand sich nach vier Siegen in Folge zu Beginn der Herbstferien im Spitzenfeld der Bezirksoberliga wieder. Dass diese wunderbare Momentaufnahme nicht über die gesamte Saison hinweg Bestand haben würde, war allen Beteiligten klar, aber mit solch einem furiosen Start legte das Team früh im Jahr den Grundstein für eine recht sorgenfreie Spielrunde. An Weihnachten stand schließlich Rang 8 mit sechs Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz zu Buche, für den bis dahin vor allem Thomas Schuh und Noah Neuber im Spitzenpaarkreuz sowie Fabian Nagel und Kevin Wingender in der Mitte mit durchweg positiven Bilanzen gesorgt hatten. Die Rückrunde begann zwar etwas holprig, doch im neuen Jahr präsentierten sich nun vor allem Christopher Simon, Kurt Meteling und der mehrfach eingesetzte Lukas Ricker im hinteren Paarkreuz prächtig und sicherten so bereits im März den Klassenerhalt, der schlussendlich mit Platz 8 und 19:25 Punkten äußerst komfortabel erreicht wurde. Damit legten die Jungs die beste Saison hin, die jemals eine 1. Mannschaft der TTF absolviert hat, denn den Klassenerhalt in der BOL hatten wir vorher noch nie aus eigener Kraft erreichen können.

TTC Lahnau - Herren I 4:9

Mit einer blitzsauberen Leistungen verabschiedeten sich die 1. Herren in die Sommerpause und gewannen beim Absteiger aus Lahnau mit 9:4. Dabei half es dem Gastgeber auch nichts, dass er nochmals beide Ausländer im Spitzenpaarkreuz einsetzte, denn auch wenn hier nur Thomas Schuh einmal punkten konnte, wurde das Spiel in der Mitte und Hinten souverän für uns entschieden. Kevin Wingender und Fabian Nagel punkteten jeweils doppelt, Christopher Simon und Kurt Meteling je einmal, so dass nach 2:1-Doppel die letzten Punkte der Saison mit nach Hause genommen werden konnten und das Team die Saison auf Rang 8 beendet.

Herren I  -  TTF Oranien Frohnhausen  9:5

Mit diesem Erfolg konnte man im Vorfeld der Begegnung nicht zwingend rechnen und auch der Beginn ließ nach den Doppeln und ersten Einzeln beim Stande von 2:4 (Nagel/Wingender und Noah Neuber) noch nichts Gutes vermuten. Dann aber sorgten Kevin Wingender, Christopher Simon für den Ausgleich und Kurt Meteling für die erstmalige Führung, die der Gast postwendend zum 5:5 egalisierte. Bei weiteren Siegen von Noah Neuber, Fabian Nagel, Kevin Wingender und Christopher Simon blieb dagegen die Reaktion des Gastes aus. Fazit: ein feiner Erfolg, den das Team mit einem Sieg zum Saisonkehraus in Lahnau noch vergolden kann.

TTC Offheim  -  Herren I  9:7

Da hätten unsere Herren dem ambitionierten Tabellenzweiten fast in die Suppe gespuckt und um ein Haar deren Meisterschaftsträume zerstört. Aber es sollte anders kommen. Kam man zunächst nach 2:1 Doppelausbeute (Schuh/Wingender sowie das Mutter-Sohn-Doppel Neuber/Neuber, die trotz Verletzung und Schlägerbruch bei Noah und Einsatz des Ersatzschlägers gegen das Spitzendoppel der Gastgeber gewannen) gut aus den Startlöchern, so lief bis zum Stande von 2:5 nichts zusammen. Andrea Neuber (für Kurt Meteling) war es dann, die den Hebel umlegte und für den 3:5 Anschluss sorgte. Thomas Schuh (gegen Fritz!), Noah Neuber, Kevin Wingender und erneut die starke Andrea Neuber erzwangen beim 7:8 das Schlussdoppel. Hier endete allerdings der Traum vom Punktgewinn jäh. Dennoch, eine tolle Leistung, die bei etwas mehr Fortune (vier Niederlagen im Entscheidungssatz) belohnt worden wäre.

 

TuS Naunheim  -  Herren  8:8

Nagel/Neuber eröffneten die Partie mit dem 1:0, die der Gastgeber mit zwei Doppelsiegen zum 2:1 konterte. Danach spielte unsere Spitze mit Noah Neuber und Thomas Schuh sowie Kevin Wingender in der Mitte stark auf und schafften die 4:2 Führung. Leider verpasst Fabian Nagel beim unglücklichen 12:14 im Entscheidungssatz das 5:2. Da auch Lukas Ricker seinem Gegner gratulieren musste, konnte Naunheim zum 4:4 ausgleichen. Christopher Simon, Noah Neuber mit seinem zweiten Einzelsieg und Fabian Nagel erkämpften sich danach die 7:5 Führung. Aber der Gegner kam zurück und ging mit 8:7 in Führung. Jetzt endlich hatten Schuh/Wingender einmal das Glück auf ihrer Seite und schafften in der Verlängerung (11:8) den mehr als verdienten Punktgewinn.

Herren I - TTC Herbornseelbach 5:9

Mehr Mühe als erwartet hatte der hoch favorisierte Tabellenführer bei seinem Gastspiel in OZ. Erst beim Stande von 3:3 (Ricker/Wingender, Thomas Schuh und Fabian Nagel) zog der Gast uneinholbar auf 8:3 davon. Nochmals Fabian Nägel mit phantastischem 3:2 Sieg (nach 0:2) und Kevin Wingender sorgten für eine Resultatsverbesserung, bevor der Tabellenführer den Sack zumacht.

Herren I  -  TV Braunfels II  9:5

Ein feiner Erfolg gegen den favorisierten Gast, der allerdings nicht in Bestbesetzung antreten konnte und prompt die Quittung bekam. Nach einer 4:1 Führung dank Schuh/Meteling, Nagel/Wingender sowie Thomas Schuh und Noah Neuber an der Spitze, blieb danach nach Fünfsatzniederlagen von Kevin Wingender und Fabian Nagel die vorzeitige Entscheidung aus. Stattdessen war der Gast beim 3:4 wieder gefährlich nah dran. Christopher Simon, Kurt Meteling und erneut Thomas Schuh sorgten aber wieder für eine deutliche 7:3 Führung, die Kevin Wingender und nochmals Christopher Simon in der Folge zum Sieg ausbauten.

Herren I  -  TV Oberndorf  7:9

Ohne Wingender und Meteling, dafür aber mit Lukas Ricker und Frank Vogel ging es knapper zu als erwartet und hätte beinah gegen den favorisierten Gast einen Punkt ergattert. Allerdings musste die gegnerische Nummer zwei seine Spiele verletzungsbedingt abschenken, was unser Team natürlich gerne annahm. Bei eigener 5:3 Führung roch es nach einer Überraschung. Auch nach dem 6:5 und 7:7 durfte man noch auf einen Punktgewinn hoffen. Leider aber spielte im Schlussdoppel der Gegner seine Überlegenheit aus und schaffte so doch noch den einkalkulierten Sieg. Punktesammler: Fabian Nagel, Christopher Simon, der überragende Lukas Ricker (2) und drei kampflose Punkte.

TV Runkel – Herren I  9:6

Beherrschte man in der Vorrunde den Gastgeber noch deutlich, so musste man nunmehr eine empfindliche Niederlage quittieren. Nach 1:4 Rückstand (Schuh/Wingender) schafften anschließend Kevin Wingender, Christopher Simon, Lukas Ricker und Noah Neuber den 5:6 Anschluss. Danach ging leider nur noch Christopher Simon nochmals als Sieger vom Tisch, was Runkel nach exakt drei Stunden Spielzeit jubeln ließ. 

 

TTC Oberbrechen  -  Herren I  9:4

Auch für das zweite Spiel des Wochenendes gilt: „Außer Spesen nichts gewesen“. Als Oberbrechen nach den Doppeln mit 3:0 in Führung ging und anschließend auch beide Spitzeneinzel heim holte, war bereits die Vorentscheidung gefallen. Pech für Noah Neuber, dass er gegen Popowczak (Nr. 1) im Entscheidungssatz mit 16:18 das Nachsehen hatte. Kevin Wingender, Lukas Ricker und Christopher Simon sorgten danach für das 3:6, was jedoch nur kurz Hoffnung machte, da in der Folge nur noch Noah Neuber mit starker Leistung einen Einzelerfolg feiern konnte. Jetzt muss das Team aufpassen, dass es nicht noch in den Abstiegsstrudel gerät.

TTC Offheim II  -  Herren   9:7

Zu einer herben Enttäuschung wurde das Gastspiel bei den Offheimer Bären, die wie in der Vorrunde nicht erkennen ließen, warum sie gegen den Abstieg spielen müssen. Bereits nach der 0:3 Doppelausbeute schien sich das Drama anzudeuten. Erst Thomas Schuh sorgte mit seinem ersten Einzelsieg für den 1:4 Anschluss, den der Gastgeber sofort mit einem glücklichen 3:2 gegen Kevin Wingender zum 5:1 konterte. Überhaupt hatte Offheim an diesem Abend nicht weniger als fünfmal (!) im Entscheidungssatz das glücklichere Ende für sich, was letztlich den Ausschlag gab. Dennoch kämpften sich in der Folge Christopher Simon, Fabian Nagel, Noah Neuber, Thomas Schuh mit seinem zweiten Sieg und Kevin Wingender immer wieder heran, was aber leider nicht von Erfolg gekrönt war, zumal Meteling/Schuh im Schlussdoppel leer ausgingen.

Herren I  -  TTC Staffel III  9:3

Glänzend in die Runde gestartet ist unser 1. Herrenteam, dass mit den Staffeler Gästen weit weniger Mühe als erwartet hatte. Bereits nach drei siegreichen Doppeln (Schuh/Meteling, Neuber/Simon und Nagel/Wingender) waren die Weichen auf Sieg gestellt und die Moral des Gegners angekratzt. Anschließend sorgten Thomas Schuh (2), Noah Neuber, Kevin Wingender, Kurt Meteling und Fabian Nagel für klare Verhältnisse und einen wertvollen Sieg.

Herren I  -  TuS Lahnau  9:0

Mit der Höchststrafe schickte unser Team den Tabellenletzten von der oberen Lahn nach Hause und beendet damit die Vorrunde als Tabellenachter. Zu schwach präsentierten sich die Gäste, die im gesamten Spiel lediglich drei Satzgewinne verbuchen konnten. Punktesammler: Thomas Schuh/ Kurt Meteling, Noah Neuber/Fabian Nagel und Kevin Wingender/Christopher Simon sowie jeder jeweils ein Einzel.

Herren  -  TTC Offheim  5:9

Recht achtbar schlugen sich die 1. Herren gegen den Tabellenzweiten aus Offheim, wenngleich eine Überraschung ausblieb. Während man im ersten und zweiten Paarkreuz Paroli bieten konnte, hatten die Gäste im hinteren Paarkreuz ein deutliches Übergewicht. Konnte man die Begegnung bis zum 3:4  (Neuber/Nagel, Noah Neuber und Thomas Schuh) noch offen gestalten, so zogen die „Bären“ danach vorentscheidend auf 7:3 davon. Zwar schafften anschließend Kevin Wingender und Fabian Nagel nach großem Kampf  Fünfsatzsiege, was aber die Niederlage leider nicht mehr verhindern konnte.

TTC Herbornseelbach  -  Herren  9:2

Keine Chance hatte das Team beim verlustpunktfreien Spitzenreiter bzw. designierten Meister, schaffte es aber zumindest durch das starke mittlere Paarkreuz mit Fabian Nagel und Kevin Wingender Schlimmeres zu verhindern. In den restlichen Spielen zeigte der Gastgeber, warum er so souverän die Tabelle anführt und ließ dabei nur zehn Satzgewinne unseres Teams zu. 

 

TTF Oranien Frohnhausen  -  Herren 9:6

Auch im zweiten Spiel des Wochenendes mussten sich Neuber, Schuh & Co geschlagen geben. Jedoch hätte das Team nach mehr als drei Stunden Spielzeit zumindest einen Teilerfolg verdient gehabt. Zwar ging Frohnhausen nach den Doppeln mit 2:1 (Gegenpunkt Schuh/Meteling) in Führung und legte anschließend auch auf 3:1 vor, die jedoch von Thomas Schuh und Kevin Wingender zum 3:3 egalisiert wurde. Eine unglückliche Fünfsatzniederlage von Fabian Nagel ermöglichte dem Gastgeber die 4:1 und nach weiteren Niederlagen von Christopher Simon, Kurt Meteling und Thomas Schuh gar die 7:1 Führung. Noah Neuber war es, der sein Team wieder ins Spiel brachte und nach souveränen Siegen von Fabian Nagel und erneut Kevin Wingender war der Anschluss zum 6:7 geschafft. Da aber danach zunächst Kurt und anschließend Christopher im 5. Satz das Nachsehen hatten, war die Niederlage perfekt und leider nichts mit dem erhofften Punktgewinn.

TV Braunfels II  -  Herren  9:6

Das hatte sich das Team sicher anders vorgestellt, musste aber nach mehr als drei Stunden Spielzeit mit einer Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten. Schnell geriet man mit 1:3 (Meteling/Schuh) in Rückstand und hatte den Gastgeber erst beim 4:4 Ausgleich (Thomas Schuh, Fabian Nagel, Christopher Simon) wieder eingefangen. Danach jedoch gingen drei Spiele (u.a. 2:3 Niederlage von Noah Neuber) an Braunfels, was die Aufgabe beim 4:7 nicht einfacher machte. Zwar schafften Fabian Nagel mit seinem zweiten Einzelsieg und Kevin Wingender nochmals den Anschluss zum 6:7, aber Braunfels machte mit zwei weiteren deutlichen Siegen den Sack zu und sorgte so für Ernüchterung bei Neuber, Schuh & Co.

TV 05 Oberndorf  -  Herren I  9:5

Mit drei verlorenen Doppeln und der Niederlage von Noah Neuber im vorderen Paarkreuz, waren die Weichen bereits frühzeitig auf Niederlage gestellt. Dennoch schafften der überragende Thomas Schuh (2 Einzelsiege), Kevin Wingender, Fabian Nagel und Sebastian Bausch zwar mehrfach den Anschluss, aber leider keine Trendwende, sodass nach umkämpften drei Stunden die Niederlage feststand. Was wäre aber gewesen,  wenn nicht gleich vier Fünfsatzspiele an den Gastgeber gegangen und zudem Sebastian Bausch zu seinem zweiten Einzeleinsatz gekommen wäre.

Herren - Oberbrechen  3:9

Nach zuletzt vier Siegen gab es nunmehr die erste Saisonniederlage und die fiel gleich recht deftig aus. Allerdings musste das Team kurzfristig Fabian Nagel und Kurt Meteling ersetzen und hatte zudem im vorderen und mittleren Paarkreuz das Nachsehen. Neben Schuh/Wingender sorgten ausgerechnet die "Ersatzleute" Lukas Ricker und Sebastian Bausch für die Gegenpunkte. Untröstlich war dagegen Christopher Simon, der gleich zweimal im fünften Satz scheiterte.

Herren I  -  TuS Naunheim  9:6

Ein völlig verrücktes Match, bei dem Schuh, Neuber & Co beim 0:4 bereits deutlich auf der Verliererstraße schienen. Noah Neuber war es, der durch ein 3:1 gegen die gegnerische Nr. 1 die Wende einleitete und Fabian Nagel, Kevin Wingender und Kurt Meteling sorgten anschließend für den 4:4 Ausgleich. Erneut zog der Gast mit 5:4 in Front, aber Thomas Schuh sowie erneut Noah Neuber und Fabian Nagel hatten darauf die richtige Antwort und damit die eigene 7:5 Führung. Nach einer unglücklichen Fünfsatzniederlage von Kevin Wingender schaffte Naunheim erneut den Anschluss zum 6:7. Einmal mehr Kurt Meteling und Christopher Simon sorgten im hinteren Paarkreuz für zwei blitzsaubere Einzelerfolge und nach gut drei Stunden für den verdienten 9:6 Sieg. Damit steht das Team verlustpunktfrei an der Tabellenspitze und erwartet am nächsten Spieltag den Gast aus Oberbrechen.

Herren I  -  TTC Offheim II  9:7

Das wäre beinahe ins Auge gegangen. Nach Doppelerfolgen von Schuh/Meteling, Neuber/Nagel und Simon/Wingender sowie Einzelerfolgen von Thomas Schuh, Noah Neuber und Fabian Nagel lag der Gast scheinbar hoffnungslos mit 0:6 zurück. Aber die „Offheimer Bären“ kamen zurück und verkürzten zunächst auf 2:6 und 3:8, bevor sie zum Schlussspurt ansetzten und viermal nacheinander den Tisch als Sieger verließen. Damit war der Anschluss zum 7:8 geschafft und das große Zittern begann auf unserer Seite. Zum Glück fanden Thomas Schuh und Kurt Meteling im Schlussdoppel mit einem 3:0 Sieg wieder zu alter Stärke zurück und machten den letztendlich glücklichen Sieg perfekt. Dazwischen lagen noch Siege von Christopher Simon und Noah Neuber sowie insgesamt 6 (!) Fünfsatzsiege, die zeigen, wie eng dieses Spiel gegen den Tabellenletzten war.

TTC Staffel III  -  Herren I  4:9

Gelungener Auftakt für Schuh, Neuber & Co, was für den weiteren Verlauf der Saison hoffen lässt. Auch wenn es das Ergebnis nicht vermuten lässt, so war die Partie bis zum 5:4 (nach 1:2 Doppelausbeute) hart umkämpft. Sowohl Kevin Wingender als auch Christopher Simon profitierten dabei von Fünfsatzerfolgen zur 4:2 bzw. 5:3 Führung. Danach sorgten Thomas Schuh (2), Noah Neuber (2), Fabian Nagel und nochmals Kevin Wingender für den klaren Sieg. Thomas Schuh/Kurt Meteling hatten zu Beginn den einzigen Doppelerfolg erzielt.

 

Herren I  - TV Runkel  9:1

Da hatte man doch mit etwas mehr Gegenwehr gerechnet. Oder lag es ganz einfach an dem erneut starken Auftritt des gesamten Teams, das jegliche Hoffnungen der Gäste im Keim erstickte und nur ganze acht Satzgewinne (!) zuließ. Schuh/Meteling und Neuber/Nagel hatten vorgelegt und Thomas Schuh (2), Noah Neuber, Kevin Wingender, Fabian Nagel, Kurt Meteling und Christopher Simon besorgten mit überlegenem Spiel den Rest. Zur Belohnung gab es die alleinige Tabellenführung in der noch sehr jungen Saison. Bravo Männer!

1. Herren gewinnen Freundschaftsspiel mit 11:5 gegen SF Nistertal

Die 1. Herren haben im Freundschaftsspiel gegen die 2. Mannschaft der SF Nistertal eine Woche vor Saisonstart erfolgreich den Ernstfall geprobt. Bei hochsommerlich schwülen Bedingungen kam es somit zum schnellen Wiedersehen mit Kurts ehemaliger Mannschaft aus der 2. Rheinlandliga.

Dabei überzeugten die neu formierten Doppel Kurt / Thomas (2) und auch Fabian / Noah, auch wenn sie knapp mit 9:11 gegen das Nistertaler Spitzendoppel das Nachsehen hatten. Souverän agierten Kevin / Chris (1). In den Einzeln präsentierten sich Kevin und Kurt mit jeweils zwei Einzelsiegen gut aufgelegt, aber auch Thomas, Noah, Fabian und Chris punkteten bei einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Wichtig war natürlich auch die „3. Halbzeit“, für die sich Mirjam Meteling mit tollem Catering verantwortlich zeichnete. Lieben Dank dafür! Das Rückspiel vor dem Rückrundenstart wurde beim gemeinsamen Bierchen bereits vereinbart – danke an die Jungs aus Nisertal für einen schönen Abend!

Saisonvorschau

Nachdem in der zurückliegend Saison das Team sportlich bereits abgestiegen war, kam dann durch das Zurückziehen von Eisenbach und Dorchheim/Hangenmeilingen II doch noch der Klassenerhalt zustande. Auch in dieser Saison kann das Ziel jedoch nur Klassenerhalt lauten. Dabei dürfte dieses Unterfangen heuer erfolgreicher sein, da mit Thomas Schuh (vom TTC Staffel) ein gestandenen Spitzenspieler dieser Klasse sowie mit Kurt Meteling (vom SF Nistertal) die Mannschaft sich deutlich verstärkt hat. Man darf also gespannt sein, zu welchen Überraschungen das Team fähig ist.

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now