September 26, 2020

Spvgg. 07 Hochheim  -  Herren I  6:6

Obwohl man zum verspäteten Saisonauftakt verletzungsbedingt auf Spitzenmann Christopher Abel verzichten musste (gute Besserung!), kehrte das Team dennoch mit einem Punktgewinn aus der Wein- und Sektstadt zurück. Dabei schien man nach deutlichem Verlust der ersten Einzel und einem 0:3 Rückstand gehörig unter die Räder zu geraten. Doch unser Team wehrte sich nach Kräften und kam dank Andi Pfeiffer, Sebastian Bausch und Noah Neuber zum 3:3 Ausgleich. Wieder war es das starke Hochheimer Trio (Renkewitz, Wieger und Jatta), das für die erneute, scheinbar sichere Führung zum 6:3 sorgte. Jetzt hingen die Trauben für Weis, Schuh & Co. hoch. Aber zunächst Kevin Wingender (3:1) und dann Noah Neuber mit Fünfsatzerfolg schafften den 5:6 Anschluss und sorgten so für ein spannendes Finish. Sebastian Bausch (für Christopher Abel ins Team gekommen) zeigte im letzten Spiel dann seine ganz Klasse und sorgte nach deutlichem 3:0 für den umjubelten 6:6 Endstand. Ob danach noch Hochheimer Wein geflossen ist, wurde nicht überliefert….

September 26, 2020

TTC Niederzeuzheim  -  Herren II  3:9

Mit einem deutlichen Auswärtssieg kehrten die Mann um Sebastian und Kurt frohgelaunt vom Derby zurück. Dabei war es keineswegs ein Spaziergang, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Vielmehr musste das Team gleich fünfmal in den Entscheidungssatz und hatte dabei jeweils das glücklichere Ende für sich. Nach der 3:0 Führung dank Sebastian Bausch, Kurt Meteling und Christopher Simon, kam der Gastgeber bedrohlich auf 2:3 heran. Leo Launhardt mit souveränem 3:0 sowie erneut Sebastian und Kurt schraubten danach aber die Führung auf ein vorentscheidendes 6:2. Zwar verkürzte Niederzeuzheim nochmals auf 3:6, aber einmal mehr Christopher und Leo beseitigten letzte Zweifel am Derbysieg. Den Schlusspunkt in einer jederzeit spannenden Partie setzte nach knapp drei Stunden Spielzeit Björn Oppitz mit dem 9:3. Damit ist die Zweite erster Verfolger von Spitzenreiter Hausen.

September 26, 2020

FC SW Dorndorf  -  Herren III  6:6

Ohne Teamchef F. Bausch, dafür aber mit den Youngster Nils Stahl und Pepe Meteling wollte man den Gastgeber überraschen und das gelang. Allerdings sah es nach anfänglichem 0:3 Rückstand und einer unglücklichen Fünfsatzniederlage von Andrea Bausch wahrlich nicht nach einem Erfolgserlebnis aus. Leon Foitzik war es, der mit einem hart erkämpften 3:2 Sieg die richtige Antwort gab und zum 1:3 verkürzte. Jetzt mussten die Jungen ran  -  und wie! Zunächst erteilte Pepe Meteling, dann Nils Stahl seinem Gegner bei deutlichen 3:0 Siegen eine Lehrstunde. Zwischenstand 3:3. Danach sorgte Andrea Bausch für eine Sternstunde, als sie Altmeister J. Weber nach großem Kampf das Nachsehen gab und für die 4:3 sorgte. Dorndorf kam jedoch zurück und ging nach dem 4:4 Ausgleich gar mit 6:4 in Führung. Jetzt kam die große Stunde der Youngster. Nils besorgte souverän den 5:6 Anschluss und „Küken“ Pepe nutzte die Steilvorlage und schaffte mit seinem zweiten Einzelsieg den umjubelten 6:6 Endstand. Großes Lob an die beiden Nachwuchsspieler, die ihre Klasse mit vier Einzelsiegen unter Beweis stellten!

September 26, 2020

Herren IV  -  TuS Schwickershausen  7:5

Das hatte man sich unter der Hand sicher einfacher vorgestellt. Bereits nach den Spitzeneinzeln lag man nach Niederlagen von Giebeler und Wagenbach mit 0:2 im Hintertreffen. Zwar konnte Christian Knoche mit sicherem 3:0 zum 1:2 verkürzen, aber der Gast antwortete postwendend mit dem 3:1. Jetzt war das hintere Paarkreuz gefordert.  Sowohl Ulf Klein als auch Youngster Finn Scherer mussten hier ganz harte Nüsse knacken und blieben nach Fünfsatzerfolgen obenauf. Zwischenstand 3:3. Danach hatte die gegnerische Spitze erneut ein deutliches Übergewicht und sorgte so für die 5:3 Führung und fröhliche Mienen in den eigenen Reihen. Das sollte sich deutlich ändern: Christian Knoche war es, der mit erneut klarem Einzelsieg für den 4:5 Anschluss sorgte und damit zur Aufholjagd blies. Diese positive Stimmung nutzten in der Folge Waldemar Czech zum 5:5 und Ulf Klein zur erstmaligen 6:5 Führung. Jetzt lag es an Finn, der bereits mit 1:2 Sätzen zurücklag, sich dann aber wieder zurück ins Spiel kämpfte und nach zwischenzeitlichem Nervenflattern mit einem Kraftakt den Sack zumachte.

Please reload

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now