top of page
TTFOberzeuzheim_1. Damen.jpeg

1. Damen | Oberliga

29. Januar 2023

Kasseler Spvgg. Auedamm  -  Damen I  5:5

Mit einem ganz wichtigen Punktgewinn kehrten unsere „First Ladies“ aus der Dokumenta-Metropole Kassel zurück und legten damit drei Punkt zwischen sich und dem Relegationsplatz. Doch der Reihe nach: Nach ausgeglichenem Beginn dank Sophie Kremer/Tiziana Schuh und einem starken Einzelauftritt von Sophie war beim Stand von 2:2 alles offen. Nachdem dann aber Tabea Ibel im fünften Satz unglücklich scheiterte und auch Nadine Wingender das Nachsehen hatte, lagen die Kasselanerinnen plötzlich mit 4:2 in Front. Sophie war es dann, die mit einer starken Vorstellung gegen die gegnerische Nummer eins zum 3:4 verkürzte und ihr Team im Spiel hielt. Leider war danach Tiziana Schuh auch in ihrem zweiten Einzel das Glück nicht holt. Nachdem sie bereits ihr erstes Einzel unglücklich im Entscheidungssatz abgeben musste, blieb ihr auch im zweiten Einzel nach fünf Sätzen nur das Nachsehen. Jetzt schien alles auf einen Sieg der Gastgeberinnen hinzudeuten. Denkste! Zunächst sorgte Nadine mit einem souveränen 3:0 für das 4:5 und danach machte Tabea Ibel mit einem 17:15 im Entscheidungssatz das mehr als verdiente Remis perfekt. Entsprechend groß war der Jubel bei Mannschaft sowie Fahrer und Coach Thomas Schuh, der anschließend die wertvolle Fracht wieder sicher nach Hause brachte.

TTF Oberzeuzheim_2. Damen.jpg

2. Damen | Hessenliga

15. Januar 2023

Damen II  -  DJK Blau-Weiß Münster  6:0

Das war ein echter Paukenschlag. Im Kampf um den Klassenerhalt erlebten die Gäste aus Südhessen ein Waterloo und schlichen anschließend mit hängenden Köpfen aus der Halle. Unser Team, das mit veränderter Aufstellung in die Rückrunde ging, hatte einen Auftakt nach Maß und ging nach zwei hart umkämpften Doppeln (jeweils im 5. Satz) dank Annalena Mohler/Clarissa Lippitz und Kira Aeberhard/Mia Meteling mit 2:0 in Führung. Kira Aeberhard zeigte anschließend beim 3:0 gegen die gegnerische Nummer zwei ihre ganz Klasse und Annalena Mohler setzte noch einen drauf und behielt gegen die Münsterer Nummer 1 nach tollem Spiel im Entscheidungssatz die Oberhand. Zwischenstand: 4:0 und Freude hier und Tristesse beim Gegner. Aber es sollte noch besser werden. Zunächst sorgte Clarissa Lippitz mit einem klaren 3:1 für die 5:0 Führung und anschließend machte Mia Meteling, ebenfalls mit einem 3:1 Sieg, nach knapp neunzig Minuten den Sack zu. Danach gab es nur noch strahlende Gesichter auf Oberzeuzheimer Seite. Klasse Mädels!

bottom of page