October 24, 2020

Damen I  -  SG Rodheim  10:2

Kein echter Prüfstein waren die Gäste aus der Wetterau, die zudem ohne ihre etatmäßige Nummer eins anreisen mussten. Folglich gingen unsere Damen dank Sophie Kremer und Hannah Krießbach schnell mit 2:0 in Führung und ließen sich auch durch das zwischenzeitliche 1:2 nicht aus dem Rhythmus bringen. Tiziana Schuh und nochmals Hannah und Sophie sorgten für das 5:1 und lange Gesichter im Gästelager. Nadine Wingender musste nach unglücklicher Fünfsatzniederlage das 2:5 hinnehmen, aber das war es dann aber für Rodheim gewesen. Tiziana  mit zwei weiteren Siegen sowie Hannah, Sophie und Nadine sorgten in der Folge für klare Verhältnisse und nach gut zwei Stunden für den verdienten Heimsieg. Damit belegt das Team nunmehr Platz drei in der Oberliga Hessen und kann die nächsten Aufgaben entspannt angehen, sofern Corona dies zulässt.

September 26, 2020

Damen II  -  TTV GS/Weiterstadt  9:3

Nach dem überraschend deutlichen Sieg in Oberrad wollte man genau da weitermachen und das gelang eindrucksvoll. Nach dem souveränen Auftaktsieg durch Elke Krießbach, sorgte Tabea Ibel mit phantastischem Tischtennis gegen die aktuelle deutsche Senioren-Meisterin im Doppel, Luh-Fleischer (1704 Ranglistenpunkte!), mit dem 3:2 für eine kleine Sensation und die 2:0 Führung. Clarissa Lippitz und Mia Meteling wollten da nicht nachstehen und erhöhten mit klaren Erfolgen auf 4:0. Der Gegner schien geschockt, konnte aber durch einen 3:2 Erfolg von Luh-Fleischer gegen Elke Krießbach den 1:4 Anschluss herstellen. Völlig unbeeindruckt davon sorgten danach erneut Tabea Ibel, Clarissa Lippitz und Mia Meteling für die 7:1 Führung und den vorzeitigen Sieg. Der Rest war ein Schaulaufen mit weiteren Erfolgen von Elke Krießbach und Tabea Ibel, die sich derzeit in bestehender Form präsentiert.

  

Damen II  -  SV Darmstadt 98  9:3

Keine vierundzwanzig Stunden später mussten die Ladies erneut ran und hatten dazu die noch ungeschlagenen „Lilien“ vom SV Darmstadt 98 zu Gast. Beflügelt vom Sieg des Vortages legte das Team los wie die Feuerwehr. Elke Krießbach legte mit einem ungefährdeten 3:0 vor und Tabea Ibel besiegte die gegnerische Top-Frau Suzan Okur (1700 Ranglistenpunkte!) mit 3:1! Clarissa Lippitz und Mia Meteling sorgten anschließend mit nahezu fehlerfreiem Tischtennis für zwei weitere Einzelerfolge und dem 4:0 Zwischenstand. Nach dem 1:4 Anschluss der Gäste, besiegte Tabea auch die gegnerische Nr. 2 und Clarissa profitierte vom verletzungsbedingten Abschenken ihrer Gegnerin. Mia Meteling war es vorbehalten den entscheidenden siebten Punkt heimzuholen. Den Deckel drauf machten Elke (kampflos) und Tabea mit ihrem dritten Einzelsieg an diesem Tag. Zur Belohnung gab es Platz drei in der Tabelle und jede Menge Komplimente!

October 11, 2020

TTC 1951 Wilhelmsdorf  -  Damen III  5:7

Die Party geht weiter! Auch nach dem sechsten Spieltag haben unsere Himmelsstürmerinnen noch immer eine weiße Weste, nachdem auch der unbequeme Gastgeber aus dem Usinger Stadtteil bezwungen werden konnte. Dabei musste das Team im Spiel erster gegen zweiter ein ganz dickes Brett bohren, bevor der knappe Auswärtserfolg feststand. Erst beim Stande von 4:4 (nach Siegen von Annalena Mohler, Svenja Polz, Sophie Krießbach und Jacqueline Gläaser) war man erstmals auf Augenhöhe und konnte anschließend durch Annalena mit 5:4 in Führung gehen. Doch der Gastgeber schaffte postwendend durch die starke J. Müller den Ausgleich zum 5:5. Jetzt spekulierte Wilhelmsdorf auf ein Remis, wurde dann aber durch den starken Auftritt von Jacqueline Gläser im Spiel zwei gegen vier und dem glatten 0:3 jäh enttäuscht. Sophie Krießbach nutzte die Steilvorlage mit einem souveränen 3:0 zum verdienten Auswärtserfolg. Nicht verschwiegen werden darf jedoch, dass unser Team gleich dreimal im Entscheidungssatz obenauf war.

Please reload