image0.jpeg
SAISON 2022/23 – 1. KREISKLASSE

Herren IV  -  FC Laimbach  9:1

Mann des Abens war zweifellos Christian Knoche, der zunächst an der Seite von Burkhard Meier ein Doppel (3:1) und im weiteren Spielverlauf einmal mehr beide Einzel für sich entscheiden konnte und damit seine Einzelbilanz auf stolze 12:0 Punkte stellte. Wesentlich mehr Mühe hatten da schon die Doppel Gerhard Giebeler/Thomas Launhardt und Klaus Lanzel/Waldemar Czech, die jeweils im erst Entscheidungssatz obenauf waren. Weitere Siege steuerten Burkhard Meier, Gerhard Giebeler (glückliches 3:2), Thomas Launhardt und Klaus Lanzel bei. Ohne Fortune blieb Waldemar Czech, der im Entscheidungssatz knapp das Nachsehen hatte. 

In einem waren sich alle Beteiligten nach Spielende einig: Der Sieg war zu hoch und der FC Laimbach unter Wert geschlagen worden.

TTC Eisenbach IV  -  Herren IV  7:9

Dank einer bärenstarken Spitze, kehrte die „Vierte“ vom Auswärtsspiel aus dem Golden Grund zurück. Das es keine leichte Aufgabe war, wurde gleich zu Beginn deutlich, als der Gastgeber nach den Doppeln mit 2:1 (Gegenpunkt durch Giebeler/Meier) in Führung ging. Christian Knoche und Burkhard Meier brachten danach mit lupenreinen Siegen unser Team mit 3:2 in Front und Klaus Wagenbach ließ mit starker Leistung das 4:2 folgen. Der an diesem Abend reichlich indisponierte Gerhard Giebeler „sorgte“ für das 3:4 und nach unglücklicher 2:3 Niederlage von Ulf Klein hatte Eisenbach zum 4:4 ausgeglichen und witterte seine Chance. Waldemar Czech erkämpfte anschließend,nach anfänglichen Schwierigkeiten, gegen Altmeister Staat das 5:4 und unsere Spitze mit Christian Knoche und Burkhard Meier, die jeweils souveräne 3:1 Siege einfuhren, hielten den Gegner beim 7:4 auf Distanz. Alles deutete auf einen klaren Sieg hin. Denkste! Zunächst verlor völlig überraschend Gerhard Giebeler, was den 5:7 Anschluss zur Folge hatte. Danach ging Klaus Wagenbach an den Tisch und musste sich regelrecht ins Spiel kämpfen. Am Ende hatte er,nach starkem Auftritt, in einem Fünfsatzkrimi die Nase vorn und zum 8:5 vorgelegt. Eisenbach schien geschlagen, kam aber mit zwei Siegen im hinteren Paarkreuz zurück und erzwang beim 7:8 Anschluss das Schlussdoppel. Hier gab es von Beginn an keine Frage nach dem Sieger. Zu souverän agierten Christian Knoche/Klaus Wagenbach, die mit einem ungefährdeten 3:0 nach drei Stunden Spielzeit den Sack zumachten. Schade, dass die Begegnung von einigen weniger sportlichen Einwürfen des Gegners geprägt war.

Herren IV  -  TSV Hofen-Eschenau II  9:6

Haarscharf an einer Pleite vorbei schrammte die Vierte, die allerdings auf Neissen, Meier und Knoche verzichten und zudem den gehandicapten MF Giebeler mit „durchschleppen“ musste. Zwar ging man zunächst nach den Doppeln dank Klaus Wagenbach/Luca Schmitt und Waldemar Czech/Ulf Klein mit 2:1 in Führung, die aber durch die Gäste im vorderen Paarkreuz zunächst egalisiert und danach zur eigenen 3:2 Führung ausgebaut wurde. Waldemar Czech schaffte zwar den 3:3 Ausgleich, aber Ulf Klein musste die erneute Führung der Gäste gestatten. Wenig Mühe hatte Thomas Launhardt, um zum 4:4 auszugleichen. Als danach aber Youngster Luca Schmitt überraschend mit 2:3 passen und Gerhard Giebeler verletzungsbedingt sein Spiel abschenken musste, lag Hofen-Eschenau mit 6:4 in Führung und die Pleite schien zum Greifen nah. Klaus Wagenbach war es, der seine Farben mit einem Sieg an der Spitze wieder zurückbrachte und dabei wie ein Flaschenöffner wirkte. Nicht weniger als vier weitere Siege gingen danach an Waldemar Czech, Ulf Klein, Thomas Launhardt und Luca Schmitt, der den umjubelten neunten Punkt besorgte. Kompliment an die Gäste, die als Tabellenvorletzter unserem Team alles abverlangte.

Herren IV  -  KSG Aulenhausen  9:1

Auch die „Vierte“ hat derzeit einen Lauf und krönte sich mit einem ungefährdeten Sieg zum neuen Tabellenführer! Schon in den Eingangsdoppeln wurde bei klaren Siegen von Knoche/Wagenbach, Giebeler/Launhardt und Czech/Klein die Überlegenheit sichtbar. Als danach der einmal mehr überragende Christian Knoche auf 4:0 stellte und Gerhard Giebeler mit einem harten Fünfsatzsieg das 5:0 besorgte standen die Vorzeichen schon deutlich auf Sieg. Weitere klare Erfolge von Klaus Wagenbach und Waldemar Czech bedeuteten das 7:0. Deutlich mehr Mühe hatte dagegen Ulf Klein beim 3:2 Sieg zur 8:0 Führung. Thomas Launhardt, der kein Konzept gegen seinen Gegner fand, musste das 8:1 gestatten, bevor Christian Knoche mit seinem zweiten Einzelsieg den Sack zumachte.

TuS Weinbach II  -  Herren IV  3:9

Damit hatten sicher nur wenige Optimisten gerechnet, dass das Team derart souverän die Weinbacher Hürde nehmen würde. Dabei war bei den Doppeln zunächst noch einiges an Sand im Getriebe, was daher nur zu einem Sieg von Christian Knoch/Klaus Wagenbach reichte. Danach aber folgten zum Teil glückliche Siege von Gerhard Giebeler (3:2), Christian Knoche (3:0), Ulf Klein (3:0) und Klaus Wagenbach (3:2) zur 5:2 Führung. Zwar musste danach Klaus Lanzel dem Gastgeber den 3:5 Anschluss gestatten, aber Thomas Launhardt sowie erneut Christian Knoche, Gerhard Giebeler und Klaus Wagenbach sorgten in der Folge für klare Verhältnisse und den ersten Auswärtssieg.

 

Herren IV  -  SV Odersbach  9:2

Keine 24 Stunden später stellte sich der neue Spitzenreiter in Oberzeuzheim vor und war von der aktuellen Stärke sichtlich beeindruckt. Verstärkt durch Erik Neissen legt unser Team los wie die Feuerwehr und holte dank Knoche/Neissen, Giebeler/Launhardt und Klein/Lanzel alle drei Doppel nach Hause. Als danach auch noch Erik Neissen souverän auf 4:0 stellte und Christian Knoche nach großem Kampf die gegnerische Nummer 1 niederrang, waren die Gäste beim 5:0 Zwischenstand ziemlich genervt. Zwar mussten Gerhard Giebeler (2:3) und Ulf Klein (1:3) das 2:5 hinnehmen, aber dass sollte nur ein kleines Zwischenhoch der Gäste gewesen sein. Thomas Launhardt und Klaus Lanzel besorgten zunächst das 7:2 bevor erneut unsere überragende Spitze mit Erik Neissen und Christian Knoche den Sack zumachten. 

 

TTC Bad Camberg II  -  Herren IV  0:9  kampflos

Bereits frühzeitig hiessten die Kurstädter die weiße Fahne und gaben die Partie wegen Personalproblemen kampflos ab.

TuS Weilmünster II  -  Herren IV  9:4

Nun ist auch die Vierte in die Saison eingestiegen und das mit einer Niederlage beim Kreisliga-Absteiger. Ein Christian Knoche war dabei leider zu wenig, um etwas Zählbares zu ergattern. Allerdings war das Team insgesamt nicht gerade vom Glück verfolgt. Gleich zweimal hatte Thomas Launhardt im Entscheidungssatz das Nachsehen und auch das Doppel Lanzel/Lippitz ging im fünften Satz leer aus, was insgesamt ein besseres Abschneiden verhinderte. So blieb es bei zwei Einzelerfolgen durch den glänzend aufgelegten Christian Knoche und einem weiteren Sieg im Doppel an der Seite von Klaus Wagenbach. Den vierten Sieg steuerte Klaus Lanzel mit einer starken Leistung im hinteren Paarkreuz bei.