SAISON 2019/20 – KREISLIGA

Meisterinnen wider Willen?

Nachdem unsere 4. Damen in den vergangenen Jahren stets im vorderen Drittel der Kreisliga zu finden waren, ist ihnen dieses Jahr der Sprung ganz nach oben geglückt: Mit 17:3 Punkten stand das Team zum Saisonabbruch Anfang März an der Tabellenspitze und sicherte sich mit zwei Punkten Vorsprung den Meistertitel. Getragen wurde das Team wieder einmal von der stark aufspielenden Jacqueline Gläser, die sich eine beeindruckende 27:3-Bilanz erspielte und damit die Top-Spielerin der Klasse wurde.

Bis kurz vor Ende der Vorrunde standen unsere Damen noch mit blütenweißer Weste da, ehe ein Remis in Langenbach und die Niederlage im Topspiel in Edelsberg die Tabellenspitze eng zusammen rücken ließ – beide Teams hatten 11:3 Punkte auf ihrem Konto. Da sich unsere Damen in den ersten drei Partien der Rückrunde bis zum Saisonabbruch schadlos hielten im Gegensatz zur Konkurrenz, konnte unser Team schlussendlich jubeln. Doch leider stehen die Vorzeichen für die nächste Saison alles andere als gut: Moni Fegebank konnte die ganze Saison berufsbedingt nicht spielen, was sich vermutlich nicht ändern wird, Michaela Simon legt eine Babypause ein und Celine Wilfer hat sich entschieden, nächstes Jahr nicht mehr für uns zu spielen. Daher ist es mehr als fraglich, ob das Team 2020/21 noch an den Start gehen kann. 

 

Die Einzelbilanzen unseres Teams im Überblick: Jacqueline Gläser 27:3, Celine Wilfer 15:14, Michaela Simon 15:9

Damen IV  -  TV Erbach  8:2

Mit völlig neuer Aufstellung und dem erstmaligen Mitwirken der erst zehn Jahre (!) alten Sophie Krießbach, hatte man die Gäste aus dem Taunus mehr als deutlich im Griff. Nach siegreichem Doppel (Gläser/Wilfer) und anschließenden Einzelerfolgen von Jacqueline Gläser (2), Sophie Krießbach, Svenja Polz und Celine Wilfer, kam Erbach beim zwischenzeitlichen 6:0 zum ersten Gegenpunkt. Der Rest war Formsache und wurde von Svenja Polz und Sophie Krießbach souverän erledigt.

TuS Löhnberg  -  Damen IV  4:6

Nach dem kurzfristigen Ausfall vom Michaela Simon konnte die Vierte nur zu Zweit antreten, was das Regelwerk grundsätzlich zulässt. Allerdings durfte man sich zu den drei kampflosen Spielen nur noch eine Niederlage erlauben und das gelang. Zunächst behielten im Doppel Gläser/Wilfer souverän die Oberhand und anschließend holten Jacqueline Gläser drei souveräne Einzelsiege und Celine Wilfer ging zweimal als Sieger vom Tisch. Dabei dürfte vor allem der knappe Fünfsatzerfolg von Celine gegen die starke M. Müller spielentscheidend gewesen sein. Zur Belohnung gab es die alleinige Tabellenführung, da Verfolger Edelsberg in Niederzeuzheim patzte.

TTC Eisenbach  -  Damen IV  2:8

Mit einem hauchdünnen Doppelerfolg ging das Team zunächst mit 1:0 in Führung, was der Gastgeber direkt mit dem 1:1 beantwortete. Danach aber hatte Eisenbach gegen die erfrischend aufspielenden Jacqueline Gläser (drei Einzelsiege!), Michaela Simon (2) und Celine Wilfer (2) keine Chance mehr. Erst beim Stande von 1:8 kam der Gastgeber zu seinem zweiten Gegenpunkt, was nur noch kosmetische Auswirkungen hatte.

SV Edelsberg  -  Damen IV  7:3

Die Damen um Jacqueline Gläser mussten im Spitzenspiel zwar eine deutliche Niederlage quittieren, führen jedoch nach Abschluss der Vorrunde weiterhin die Tabelle an und dürfen sich daher zurecht als "Herbstmeisterinnen" bezeichnen. Erst beim Stande von 0:4 sorgte Celine Wilfer für den 1:4 Anschluss, dem anschließend Michaela Simon und Jacqueline Gläser nur noch das 2:5 und 3:7 folgen lassen konnten. Schnell abhaken! 

TuS Langenbach  -  Damen IV  5:5

Mit einer gerechten Punkteteilung kehrte das Team vom Spitzentreffen aus Langenbach zurück und wehrte damit zunächst einmal die Ambitionen der Gastgeberinnen ab. Die „Mutter“ des Punktgewinns war zweifellos Jacqueline Gläser, die zwar zunächst im Doppel mit Michaela Simon dem Gegner den Vortritt lassen musste, danach aber umso überzeugender auftrat und mit drei Einzelerfolgen mehr als die halbe Miete einfuhr. Das Remis komplett machten Celine Wilfer und Michaela Simon, die beide mit großem Kämpferherz jeweils Fünfsatzerfolge feierten. Jetzt geht es im letzten Saisonspiel zum zweitplatzierten SV RW Edelsberg, wo ein erneutes Remis bereits zur inoffiziellen Herbstmeisterschaft reichen würde.

Damen IV  -  TTC Staffel V  7:3

Bereits den fünften Sieg in Serie fuhr das vierte Damenteam ein und belegt folgerichtig Platz eins in der Kreisliga. Zunächst allerdings stotterte der Motor etwas, denn nach Doppel- und Einzelniederlage geriet man unerwartet mit 1:2 (Gegenpunkt durch Jacqueline Gläser) ins Hintertreffen. Und auch nach dem 2:2 Ausgleich durch Michaela Simon legten die Gäste erneut eine Führung zum 3:2 vor. Danach aber war Schluss mit lustig und Jacqueline und Michaela  (jeweils zwei weitere Einzelsiege) sowie Celine Wilfer sorgten dann doch noch für einen standesgemäßen Sieg.

TTC Niederzeuzheim  -  Damen IV  2:8

Mit einer Klasseleistung überrollten förmlich Gläser & Co die Gastgeberinnen im kleinen Derby. Zwar mussten Gläser/Simon zu Beginn eine knappe Doppelniederlage quittieren, aber das war es dann aber schon mit der Niederzeuzheimer Herrlichkeit. Sieben Spiele gingen danach mehr oder weniger deutlich an die starken Michaela Simon (2), Celine Wilfer (3) und Jacqueline Gläser (2), bevor die Gastgeberinnen mit dem 2:7 ein Lebenszeichen sendeten. Jacqueline Gläser sorgte unmittelbar danach mit ihrem dritten Einzelsieg an diesem Abend für den klaren Auswärtssieg und glücklichen Gesichtern. Nach dem Punktverlust von Verfolger Langenbach, führt unser Team nunmehr verlustpunktfrei die Tabelle an.

Damen IV  -  TTC Eisenbach  8:2

Gegen die nicht in Bestbesetzung angetretenen Gäste hatte unser Team erstaunlich leichtes Spiel und benötigte gerade mal 90 Minuten, um Eisenbach wieder zu verabschieden. Die überragende Jacqueline Gläser, die zunächst an der Seite von Michaela Gläser ein Doppel heim holte blieb anschließend in drei Einzel ungeschlagen. Die weiteren Zähler besorgten Michaela Simon (2) und Celine Wilfer (2).

TV Erbach  -  Damen IV  3:7

Zu einer klaren Angelegenheit wurde die Reise in den Taunus. Gläser/Simon und Michaela Simon besorgten die 2:0 Führung, bevor der Gastgeber zum 1:2 Anschluss kam. In der Folge legten zweimal Jacqueline Gläser, Celine Wilfer und Michaela Simon mit ihrem zweiten Einzelsieg die vorentscheidende 6:1 Führung vor. Nach zwei knappen Fünfsatzniederlagen und dem 3:6 Anschluss machte Jacqueline dann mit ihrem dritten Sieg dem Spuk ein Ende. Damit bleibt das Team weiterhin verlustpunktfrei.

Damen IV  -  TuS Löhnberg  7:3

Mit einer überzeugenden Leistung starteten nun auch die vierten Damen endlich in die Saison und hatten dabei den Aufsteiger aus Löhnberg zu Gast. Von Beginn an ließen unsere Damen die Gäste nicht zur Entfaltung kommen und lagen dank Gläser/Simon, Jacqueline Gläser (2), Celine Wilfer und Michaela Simon (2) schnell spielentscheidend mit 6:2 in Front. Zwar schaffte Löhnberg noch die Gegenpunkte zwei und drei, aber Jacqueline machte kurze Zeit später mit ihrem dritten Einzelerfolg den Sack zum 7:3 zu.

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now