SAISON 2019/20 – VERBANDSLIGA

Damen II  -  Damen III  8:0

Eine eindeutige Sache war das vereinsinterne „Derby“ der Zweiten gegen die Dritte. Allerdings hatten Annalena Mohler, Lisa Neuber und Anna Groos jeweils im Entscheidungssatz Gegenpunkte auf dem Schläger, scheiterten aber denkbar knapp, was ein besseres Abschneiden verhinderte. So blieb es beim klaren Erfolg für H. Krießbach/T. Ibel, C. Lippitz/M. Meteling, Hannah Krießbach (2), Tabea Ibel (2), Mia Meteling und Clarissa Lippitz. Zur Belohnung gab es die vorübergehende Tabellenführung in der Verbandsliga.

Damen III  -  Spvgg. 07 Hochheim   8:4

Ein echtes Husarenstück bot unser drittes Damenteam, dass dem ungeschlagenen Spitzenreiter die erste Niederlage beibrachte und gleichzeitig unseren zweiten Damen die Wettbewerbschancen deutlich verbesserte. Begünstigt wurde der Erfolg dabei durch personelle Probleme des Gastes, doch sei´s drum. Bis zum 4:4 war es dank Meteling/Polz, Lisa Neuber, Annalena Mohler und Mia Meteling eine ausgeglichene Angelegenheit, bevor erneut Annalena Mohler mit zwei Einzelsiegen, Svenja Polz und zuletzt Mia Meteling für klare

Verhältnisse und eine kleine Sensation sorgten. Dabei beendet das Team mit 11:9 Punkten auf Platz fünf die Vorrunde. Große Klasse Mädels! Unbestätigt ist die Meldung, dass sich die zweiten Damen bereits bedankt haben sollen :)

TuS Neesbach  -  Damen III  6:8

Eine Energieleistung im Schlussakkord war von Nöten, um zwei ganz wichtige Auswärtspunkte mit nach Hause zu nehmen. Nach der 1:1 Doppelausbeute dank Groos/Mohler waren es Anne Groos (3:1 gegen Schmitt), Annalena Mohler (3:0 gegen Schreibweis) und Lisa Neuber (3:1 gegen Schmitt), die für den 4:4 Zwischenstand sorgten. Danach zog der Gastgeber nach Siegen im hinteren Paarkreuz etwas unerwartet auf 6:4 davon und man musste schon mit dem Schlimmsten rechnen. Mit einer „jetzt erst recht Einstellung“ drehten unsere jungen Damen fortan so richtig auf. Zunächst ließ Anne Groos ihrer Gegner beim 3:1 keine Chance und Annalena Mohler „schoss“ beim 3:0 ihre Gegnerin Haller förmlich ab. Das 6:6 war geschafft. Von diesem Erfolg beflügelt zeigte Svenja Polz gegen die gegnerische Spitzenspielerin Schmitt all ihr Können und sorgte mit einem Fünfsatzsieg für die 7:6 Führung. Da wollte wohl Lisa Neuber nicht nachstehen und machte in einem hart umkämpften Match nach fünf Sätzen alles klar. Große Klasse!

Damen III  -  TV Igstadt  7:7

Nach 2:0 Doppelausbeute dank Neuber/Polz und Groos/Mohler sowie Einzelerfolgen von Lisa Neuber (Klasseleistung gegen Kopp) und Annalena Mohler lag man etwas überraschend mit 4:1 in Front. Leider wurde das Team danach etwas ausgebremst und nach dem zweiten Einzelsieg durch Lisa zum 5:3 glichen die Wiesbadenerinnen zum 5:5 aus. Jetzt drohte das Team in Rückstand zu geraten. Annalena hatte aber zum Glück die gegnerische Nr. 1 beim 3:0 sicher im Griff und Lisa krönte ihre Leistung mit dem dritten Einzelsieg des Tages und sorgte so für eine leistungsgerechtes Remis. Schade, dass gleich drei Spiele (Svenja, Anne und Annalena) knapp im Entscheidungssatz an den Gast gingen.

TTC Staffel III  -  Damen III  8:4

Der Gastgeber wollte wohl unter allen Umständen gewinnen und bot daher das Beste auf, was man derzeit in der Liga zu bieten hat (Reinhardt, Panthel, Brahm und Feigen). Umso erstaunlicher, dass sich unser Team richtig gut zur Wehr setzte und mehr als nur einen Achtungserfolg schaffte. Nach der 1:1 Doppelausbeute durch Groos/Mohler, war es anschließend einmal mehr Annalena Mohler mit zwei Einzelerfolgen und Mia Meteling, die gegen die starken Staffelerinnen zählbaren Widerstand leisteten.

TTC Siegbach  -  Damen III  4:8

In diesem Spiel war mindestens ein Punkt Pflicht und so gingen die jungen Damen motiviert ans Werk. Allerdings wurde das Team in den Doppeln kalt erwischt und man sah sich gleich mit 0:2 im Hintertreffen. Anne Groos sorgte anschließend mit einer Klasseleistung gegen die starke Hampel (3:0) für den 1:2 Anschluss, ehe Mia Meteling (für die verhinderte Lisa Neuber) nach 14:16 im Entscheidungssatz die gegnerische 3:1 Führung hinnehmen musste. Nervosität machte sich breit. Svenja Polz war es, die das 2:3 schaffte und damit die Wende einleitete. Von jetzt an lief es wie am Schnürchen und Annalena Mohler, Mia Meteling, Anne Groos und nochmals Annalena sorgten für eine komfortable 6:3 Führung. Svenja Polz musste zwar dem Gegner das 4:6 gestatten, aber Mia Meteling und die derzeit überragende Annalena Mohler mit ihrem zwölften Einzelsieg in dieser Saison beseitigten die letzten Zweifel am verdienten Auswärtserfolg.

SKG Bad Homburg  -  Damen III  7:7

Mit einem ganz wichtigen Punktgewinn kehrten die 3. Damen von ihrer Reise aus Bad Homburg zurück. In einem Spiel, in dem man nie in Führung gehen konnte, behielt nach knapp vier Stunden Spielzeit Lisa Neuber die Nerven und sorgte mit einem glatten 3:1 Sieg für einen verdienten Auswärtszähler. Zuvor hatten Groos/Mohler, die überragende Annalena Mohler (drei Siege!), Anne Groos und Svenja Polz dafür gesorgt, das der Gastgeber immer in Reichweite blieb.

Damen III  -  Damen II  0:8

Zu einer recht eindeutigen Angelegenheit wurde das kleine „vereinsinterne Derby“ zwischen der Dritten als „Gastgeber“ und unserer zweiten Vertretung. Allerdings mussten Krießbach/Ibel im Eingangsdoppel gegen Neuber/Polz alles geben, um im Entscheidungssatz glücklich die Oberhand zu behalten. Ähnlich hart umkämpft war auch das Einzel zwischen Annalena Mohler und Mia Meteling, das letztlich Mia mit 11:8 im fünften Satz für sich entschied. Die restlichen Partien waren mehr oder weniger deutliche Erfolge für Meteling/Schuh, Hannah Krießbach (2), Tiziana Schuh (2) und Tabea Ibel.

SG Kelkheim II  -  Damen III  7:7

Auch die dritten Damen mussten am Wochenende ein zweites mal ran und wären vor der Begegnung sicher mit einem Punktgewinn zufrieden gewesen. Nach dem Spiel und bei eigener 7:5 Führung wusste man nicht so recht, ob man sich freuen oder ärgern sollte. Los ging es zunächst mit einem Doppelsieg von Groos/Mohler und einem starken Auftritt von Anne Groos (3:0 gegen die Nr. 2) zum 2:2 Zwischenstand. Nach Kelkheimer 3:2 Führung waren es Annalena Mohler, Anne Groos mit phantastischem Spiel und ihrem zweitem Sieg (gegen die gegnerische Nr. 1), Lisa Neuber mit beherztem Kampf gegen die Nr. 2 und Annalena mit ihren zweiten Erfolg, die unser Team mit 6:3 in Führung brachten. Leider hatten anschließend Svenja Polz (Fünfsatzniederlage) und Anne Groos gegen ihre Gegnerinnen das Nachsehen und der Gastgeber kam zum 5:6 heran. Annalena Mohler holte unmittelbar danach mit einer Klasseleistung ihren dritten Einzelsieg zum 7:5. Den Sieg vor Augen begann offensichtlich das große Flattern, so dass Kelkheim durch zwei deutliche Siege noch zum glücklichen Ausgleich kam. Schade!

Damen III  -  TTC RW Biebrich II  8:0 kampflos

Die Gäste aus der Landeshauptstadt zogen es vor, nicht in den verregneten Westerwald zu reisen und überließen damit unserem Team kampflos die Punkte.

DJK Hattersheim  - Damen III 8:3

Recht deutlich geschlagen geben mussten sich unsere jungen Damen in ihrem ersten Saisonspiel. 3:8 hieß es nach 2 ½ Stunden Spielzeit, was zeigt, dass unser Team erheblichen Widerstand leistete. Groos/Mohler hatten für die 1:1 Doppelausbeute gesorgt und die gut aufgelegte Annalena Mohler verkürzte in der Folge auf 2:4 und 3:6. Dazwischen und danach lagen unglückliche Fünfsatzniederlagen von Lisa Neuber, Svenja Polz und Anne Groos, was ein besseres Abschneiden verhinderte, aber Hoffnung auf die weiteren Aufgaben macht.

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now