SAISON 2016/17 – BEZIRKSOBERLIGA

Herren I  -  TTC Eisenbach  1:9

Mit einer deutlichen Niederlage verabschiedeten sich die ersten Herren, nach nur einer Saison, wieder aus der Bezirksoberliga und werden sicher in der Bezirksliga erneut angreifen. Zu viele Personalprobleme und „Turbulenzen“ sorgten dafür, dass man die Spielstärke der Vorsaison nicht auf die höhere Liga übertragen konnte und folglich nicht über den vorletzten Tabellenplatz hinaus kam. Für den Gegenpunkt im letzten Saisonspiel sorgte einmal mehr Sebastian Bausch, der zudem mit einer Bilanz von 21:9 Spielen seine Ligatauglichkeit unter Beweis stellte.

TTC Hausen  -  Herren I  9:2

Mit lediglich drei Stammspielern und Unterstützung durch die dritten und vierten Herren, war die Frage nach dem Sieger schnell beantwortet. Der TTC Hausen, zugleich Meister und Aufsteiger, konnte zwar seinen Spitzenmann Christopher Horn verletzungsbedingt nicht einsetzen, hatte aber dennoch keine Mühe unser Team zu beherrschen. So blieb es bei Gegenpunkten von S. Bausch/N. Neuber und Gerhard Giebeler und einem Achtungserfolg von Noah Neuber, der Tobias Wagner erst im fünften Satz unterlegen war.

TTC Oberbrechen -  Herren I  9:5

Mehr als achtbar zog sich das Team beim Gastspiel in Oberbrechen aus der Affäre. Und wer weiss, was noch möglich gewesen wäre, wenn die beiden Fünfsatzniederlagen einen anderen Ausgang genommen hätten. So aber blieb es bei Gegenpunkten von Kremer/Nagel, Fabian Nagel, Kevin Wingender, Sebastian Bausch und Christopher Simon.

 

Herren I  -  TTF Frohnhausen  2:9

Eine klare Angelegenheit war das zweite Spiel für die Gäste aus Frohnhausen, die sich noch Hoffnungen auf die Vizemeisterschaft machen dürfen. Lediglich Kevin Wingender und Sebastian Bausch konnten sich erfolgreich wehren und Schlimmeres verhindern.

Herren I  -  TTC Offheim  8:8

Ein kräftiges Lebenszeichen sendete die „Erste“ , obwohl man A. und J. Weimer sowie C. Simon ersetzen musste. Allerdings traf man auf „Offheimer Bären“, die ihrerseits ebenfalls nicht unerhebliche Personalprobleme hatten. Aber sei´s drum, der Punkt war wichtig, um für die nächsten Spiele die Konzentration hoch zu halten und sich mit Anstand aus der Liga zu verabschieden. Einen starken Auftritt hatte „Ersatzfrau“ Sophie Kremer, die zunächst an der Seite von Kevin Wingender einen Doppelsieg und anschließend zwei blitzsaubere Einzelerfolge feierte. Ebenfalls ein weiße Weste behielt Sebastian Bausch mit zwei glatten Einzelsiegen. Die restlichen Punkte steuerten Bausch/Neuber, Kevin Wingender und im Schlussdoppel nochmals Bausch/Neuber bei. Gänzlich ohne Fortune blieb Noah Neuber bei seinen Einzelauftritten, als er gleich zweimal knapp im Entscheidungssatz scheiterte, was wohl dem Abi-Stress geschuldet sein könnte.

TV Braunfels II  -  Herren I 9:1

Ein Pflichtprogramm mit dreifachem Ersatz absolvierten die 1. Herren bei den Oberligareservisten in Braunfels. Das dabei nur ein Gegenpunkt von Christopher Simon/Kevin Wingender heraus sprang ist vor diesem Hintergrund wahrlich keine Überrachung.

TTC Lahnau  - Herren I  9:3

War es das? Diese Frage muss nach der deutlichen Auswärtsniederlage beim unmittelbaren Tabellennachbarn ohne Zweifel gestellt werden. Bei nur noch sechs ausstehenden Spielen hängen die Trauben zumindest sehr hoch. Kalt erwischt wurden Noah Neuber & Co bereits in den Doppeln, als kein einziger Sieg heraus sprang. Als danach auch noch drei Einzel an den Gastgeber gingen war beim Stande von 0:6 die Luft fast schon raus. Zwar konnten Fabian Nagel und Christopher Simon auf 2:6 und danach Noah Neuber auf 3:8 verkürzen, aber Lahnau ließ nichts mehr anbrennen und sorgte bereits nach gut 2 ½ Spielzeit für die Entscheidung.

Herren I  -  TTC Staffel III  4:9

Eine bittere Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt mussten die ersten Herren quittieren, die allerdings bei drei Fünfsatz-Niederlagen auch nicht gerade das Glück auf ihrer Seite hatten. Das Unheil bahnte sich bereits gleich zu Beginn an, als alle drei Doppel an den Gast gingen. Zwar konnten unmittelbar danach Andreas Weimer und Noah Neuber den Anschluss zum 2:3 herstellen und gleiches Sebastian Bausch  beim 3:4. Danach jedoch zogen die Gästen unwiderstehlich auf 8:3 davon, bevor Fabian Nagel beim 4:8 nochmals ein Lebenszeichen sendete. Die Freude währte jedoch nur kurz, da Sebastian Bausch im letzten Spiel des Abends unglücklich im Entscheidungssatz den Staffeler Gästen den Sieg gestatten musste.

Herren I  -  TTC Großaltenstädten  9:4

Unser Team wusste, was die Stunde geschlagen hat und zeigte sich gegen das Tabellenschlusslicht von der ersten Minute an hoch konzentriert. Schnell ging man nach den Doppeln (Bausch/Nagel, Simon/Wingender und Neuber/Weimer) mit 3:0 in Führung und legte anschließend durch Noah Neuber und Fabian Nagel zum 5:1 nach. Dabei profitierte man vom verletzungsbedingten Abschenken des gegnerischen Spitzenspielers (S. Hartmann). Zwar musste Sebastian Bausch Großaltenstädten den Anschluss zum 2:5 gestatten, aber Christopher Simon, Kevin Wingender und Andreas Weimer bauten danach die Führung auf 8:2 aus. Sebastian war es vorgehalten, mit einem 3:0 gegen Kliem den Sack zum 9:4 zuzumachen.

 

TV Obernhof  -  Herren I  9:1

Die Geschichte der glatten Auswärtsniederlage beim Tabellendritten ist schnell erzählt. Ohne Weimer und Simon, dafür mit Frank Vogel und Youngster Leon Foitzik, die sich beide tapfer schlugen, war naturgemäß nichts zu erben. Sebastian Bausch war es vorbehalten ein zählbares Lebenszeichen zu senden, Schnell abhaken, denn am nächsten Wochenende erwartet man die Gäste aus Staffel in eigener Halle.

Herren I  -  TTC Dorchheim/Hangenm.  II  8:8

Knapp vier Stunden dauerte es, bevor im Nachbarschaftsderby der letzte Ball gespielt war. Das dieser Ball die 2:3 Niederlage im Schlussdoppel und damit das Remis besiegelte tat schon etwas weh, nachdem man lange mehr als nur Paroli hatte bieten können. Zuvor hatte ein an diesem Abend überragend aufspielender Sebastian Bausch zunächst mit Noah Neuber einen Doppelerfolg und anschließend zwei blitzsaubere Einzelsiege gefeiert. Ähnlich stark zeigten sich Johannes Weimer (2) im hinteren, Noah Neuber im vorderen und Kevin Wingender im mittleren Paarkreuz. Hinzu kam ein weiterer Doppelerfolg von Simon/Wingender. Jetzt gilt es am nächsten Wochenende gegen den Gast aus Großaltenstädten die gute Leistung zu wiederholen, um für die Tabellennachbarn ein deutliches Zeichen zu setzen.

TTC Eisenbach  -  Herren I  8:8 (30:31)

Ein echter "Abstiegskrimi", der erst nach knapp vier Stunden sein Ende fand und unserem Team einen eminent wichtigen Punkt bescherte. Dabei lief es für die Truppe, die überraschend Andreas Weimer aufgeboten hatte, zu Beginn alles andere als geplant. Schnell lag man mit 1:3 im Rückstand, was beim 3:3 Ausgleich kompensiert schien. Dann aber gingen gleich drei Spiele im Entscheidungssatz an den Gastgeber, der bei 7:4-Führung  eine vermeintliche Vorentscheidung witterte. Als Eisenbach dann kurze Zeit später gar zum 8:5 kam, schien die Messe gelesen. Jetzt aber sollte es zu einer Trotzreaktion kommen und nach Siegen von Sebastian Bausch und Fabian Nagel schafften Sebastian und Noah eine kleine Sensation in dem sie das favorisierte Doppel Kreuzsaler/Kaiser beim souveränen 3:0 mehr als deutlich beherrschten und für ein letztlich verdientes Remis sorgten. Das gibt Hoffnung für die Rückrunde!

Punktesammler: Simon/Wingender, Bausch/Neuber, Andreas Weimer, Johannes Weimer, Kevin Wingender, Sebastian Bausch und gleich zweimal Fabian Nagel.


Herren I  -  TTC Oberbrechen  6:9

In einem wichtigen Spiel um den Klassenerhalt mussten Neuber & Co eine bittere Niederlage quittieren und stehen allmählich mit dem Rücken zur Wand. Allerdings hatte man erneut nur bedingt das Glück auf seiner Seite, nachdem sowohl Bausch/Nagel als auch Fabian Nagel jeweils im Entscheidungssatz das Nachsehen hatten und so ein besseres Abschneiden bzw. ein Remis verhinderte. So blieb es bei Erfolgen von Neuber/Wingender, Noah Neuber, Christopher Simon, Fabian Nagel und dem starken Sebastian Bausch, der beide Einzel gewann, aber das Unheil nicht abwenden konnte.

 
TTC Dorchheim/H. II  -  Herren I  9:3

Auch im  sonntäglichen Nachbarschaftsderby hingen die Trauben zu hoch. Lediglich Noah Neuber, Kevin Wingender und einmal mehr Sebastian Bausch konnten dem Gegner Paroli bieten. Nahe am Sieg waren auch Bausch/Nagel, Fabian Nagel und Kevin Wingender bei ihren Fünfsatz-Niederlagen. Jetzt wird die Luft immer dünner und es muss ein Punkt im letzten Spiel in Eisenbach her.


TTC Offheim  -  Herren I  9:1

Mehr als deutlich fiel das Gastspiel bei den Offheimer Bären aus. Ohne J. Weimer, dafür mit Youngster Lukas Ricker, war es Fabian Nagel vorbehalten für den Ehrenpunkt zu sorgen. Allerdings mussten Noah Neuber, Sebastian Bausch und Bausch/Nagel jeweils im Entscheidungssatz dem Gastgeber den Vortritt lassen. Schade!


Herren I  -  TV Braunfels II 4:9

Zu mehr als einem Achtungserfolg reichte es leider nicht gegen den Tabellendritten. Wer weiß wie es gelaufen wäre, hätten Nagel/Weimer und Johannes Weimer bei ihren Fünfsatzniederlagen mehr Fortune gehabt. So aber blieb es bei Gegenpunkten durch Neuber/Wingender, Noah Neuber, Johannes Weimer und Sebastian Bausch und der Erkenntnis, dass noch einige Teams in erreichbarer Nähe sind.

 

TTF Frohnhausen  -  Herren I  9:1
Eine deutliche Niederlage setzte es für Neuber & Co, zumal man A. und J. Weimer ersetzen musste. Ersatzfrau Sophie Kremer mit Sebastian Bausch war es vorbehalten im Doppel für den einzigen Gegenpunkt zu sorgen.

 

TTC Großaltenstädten  -  Herren I 9:7

Eine ganz bittere Niederlage gegen einen Mitbewerber um den Klassenerhalt musste unser Team um Noah Neuber quittieren. Von Beginn an lag man nach zwei verlorenen Doppeln und dem Verlust eines Spitzeneinzels im Hintertreffen, was sich auch im Verlaufe des Spiels leider nicht mehr ändern sollte. Entscheidend für die Niederlage dürfte gewesen sein, dass unsere Mitte an diesem Abend gänzlich leer ausging, was durch das starke hintere Paarkreuz (Fabian Nagel und Sebastian Bausch), trotz optimaler Einzelausbeute, alleine nicht zu kompensieren war. Sehr stark auch die Spitze mit Noah Neuber und Kevin Wingender, die gemeinsam einen Doppelsieg und jeweils einen Einzelerfolg beisteuerten, aber im Schlussdoppel nicht das nötige Quäntchen Glück hatten. Schade!

 

Herren I  -  TV 05 Oberndorf  1:9

Eine klare Niederlage setzte es im zweiten Spiel des Wochenendes gegen den neuen Tabellenführer, was aber das wahre Kräfteverhältnis nicht wiederspiegelt. Gleich fünf (!) Spiele gingen im Entscheidungssatz an den Gast, was zeigt, dass die Truppe durchaus mithalten konnte und ein besseres Abschneiden verdient gehabt hätte. So aber blieb es beim Gegenpunkt von Sebastian Bausch, der damit zwar seine persönliche Bilanz auf 6:1 Siege verbesserte, was ihn aber kaum getröstet haben dürfte.

 

Herren I  -  TTC Lahnau  9:5

Gegensätzlicher kann ein Spiel nicht laufen. Da liegt man nach einer unglücklichen Fünfsatz-Niederlage von Noah Neuber (nach 2:0 und 10:6 im 3. Satz!) bereits mit 1:4 im Hintertreffen und bläst dann trotz dieser Enttäuschung zur erfolgreichen Aufholjagd, die bei eigener 5:4 Führung zwar nochmals durch Lahnau egalisiert wurde, aber danach unwiderstehlich auf 9:5 erfolgreich ausgebaut wurde. Unglaublich!

Verantwortlich für diesen eminent wichtigen Sieg waren: Neuber/Wingender, Noah Neuber, Kevin Wingender (2), Christopher Simon (2), Sebastian Bausch (2) und Fabian Nagel. Platz 7 war der gerechte Lohn. Klasse Jungs!

 

TTC Staffel III  -  Herren  9:3

Das Team hatte sich so viel vorgenommen und dann diese Pleite. Wer weiß, wie das Spiel verlaufen wäre, wenn die Fünfsatz-Niederlagen von  Bausch/Nagel, Andreas Weimer und Kevin Wingender einen positiver Verlauf genommen hätten. So aber blieb es bei Gegenpunkten durch Noah Neuber, Sebastian Bausch und Fabian Nagel und der Erkenntnis, dass der Klassenerhalt eine ganz schwere Nummer wird, aber machbar ist.

 

Herren I  -  TTC Hausen  2:9

Im ersten Saisonspiel in neuer Umgebung setzte es die erwartet deutliche Niederlage gegen den Top- Meisterschaftsfavoriten zumal man sowohl Andreas Weimer als auch Christopher Simon verletzungsbedingt ersetzen musste. Zu den Gegenpunkten kamen Kevin Wingender und Noah Neuber, da ihr Gegner, Ex-TTF´ler Christopher Horn, seine Spiele abschenkte. Ganz nah an einem weiteren Erfolg waren Bausch/Wingender, die knapp im Entscheidungssatz gegen Abel/Wurzenberger das Nachsehen hatten.

© 2018 by TTF Oberzeuzheim. | Impressum

Website-Besucher seit 10.01.2017

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now